Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2019
Trauermücken EmptyHeute um 5:56 am von Susi

» LED Leuchten zur Überwinterung - Erfahrungen
Trauermücken EmptyMi Jul 03, 2019 4:48 pm von oldvinyll

» Linkliste - Krankheiten und Schädlinge
Trauermücken EmptyMi Jul 03, 2019 10:55 am von Susi

» Susi's Hoyas
Trauermücken EmptyDi Mai 28, 2019 11:22 am von Susi

» Susi's Hoyas
Trauermücken EmptyMo Mai 13, 2019 9:52 pm von Susi

» Hoya macgillivrayi Coen River
Trauermücken EmptyMi Apr 10, 2019 4:33 pm von Ev

» Blüten 2018
Trauermücken EmptySo Feb 10, 2019 11:43 am von Ev

» Wollläuse an Hoya carnosa
Trauermücken EmptySo Feb 10, 2019 11:41 am von Ev

» Suche Buchtipps
Trauermücken EmptyMi Okt 24, 2018 1:13 pm von Ev

» lange blattlose Triebe
Trauermücken EmptySa Okt 13, 2018 4:15 pm von Ev

Navigation

Galerie


Trauermücken Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Trauermücken

soufian870
soufian870
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 55
Ort : Bielefeld
Anzahl der Beiträge : 755
Anmeldedatum : 06.01.11

Trauermücken Empty Trauermücken

Beitrag von soufian870 am Mi Jan 26, 2011 8:08 am

Hallo Foris !
Ich hab ein riesen Problem mit Trauermücken Sad
Die hab ich mir wahrscheinlich mit Blumenerde ins Haus geholt. (gute Erde, nix billiges)
Nach zig Vorschlägen wie man Abhilfe schaffen kann, hab ich mich für Nemaplus 10 entschieden.
Das ist glaub ich am effektivsten (und schnell)
Dazu werde ich noch Gelbtafeln aufstellen.
Vielleicht habt Ihr noch nen paar Ideen Smile

LG
Katrin


http://shop.e-nema.de/index.php/cPath/22_11
Elvira
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 38
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1623
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Elvira am Mi Jan 26, 2011 8:23 am

Hallo Katrin,
also Trauermücken kommen meistens von zu feuchtem Substrat, daß hatte ich mal mit meinen Orchideen. Ich hatte früher Orchideen, vor meiner Hoyaleidenschaft.
Ich habe damals nur Gelbfallen aufgestellt und weniger gegosseen so gingen sie auch weg. Bei sowas würde ich Kaliumpergamenat einsetzen.
Letzes Jahr hatte ich Springschwänze, hab anscheind zu viel gegossen. Disen Winter nicht.
LG Elvira
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 52
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Elise am Mi Jan 26, 2011 10:36 am

Hallo Katrin,
paar Tropfen Kaliumpermanganat ins Gießwasser und Gelbtafeln nehme ich dagegen.
minibell
minibell
Admin
Admin

Alter : 42
Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 04.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von minibell am Mi Jan 26, 2011 10:41 am

Oh, das Problem hatte ich vor drei Jahren im Winter. Kaum bin ich in die Nähe der Blumentöpfe gekommen, sind regelrecht dunkle Wolken von diesen Dingern aufgeflogen. Ich hab wohl auch zuviel gegossen.

Nachdem ich das Gießen für eine Woche eingestellt und Gelbtafeln genommen hab, hat sich das Problem normalisiert. Hab dann weniger gegossen und weiterhin Gelbtafeln genommen, da waren die Trauermücken nach 2-3 Wochen weg.


_________________
Liebe Grüße
Jutta


Ich rede täglich mit meinen Pflanzen. Antworten tun se aber immernoch nich!!!

Meine Hoyaliste


LR Selbständiger Vertriebspartner - Mein Online-Shop schaut doch mal vorbei.  santa Ganz aktuell ist der Adventskalender mit täglich neuen tollen Angeboten santa
soufian870
soufian870
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 55
Ort : Bielefeld
Anzahl der Beiträge : 755
Anmeldedatum : 06.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von soufian870 am Mi Jan 26, 2011 2:40 pm

Gelbtafeln sind gut für die erwachsenen Trauermücken, die Larven sitzen aber in der Erde.
Nematoden fressen die " verflixte" Brut Very Happy
samsine
samsine
Moderator
Moderator

Alter : 54
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von samsine am Mi Jan 26, 2011 10:03 pm

Hallo Katrin,

hatte letztens auch das Problem an den Zimmerpflanzen, die mein Mann angeschleppt hat. Die hab ich zwar selbst getopft, aber da das große Pflanzen waren, hab ich da natürlich nicht meine gute Blumenerde zu verwendet Embarassed.
Obwohl sonst recht trocken gehalten (ich vergess die immer beim Gießen) schwirrten mir diese blöden TMs bei jedem Schluck Wasser hoch.
Abhilfe hab ich mit Axoris geschaffen. War Ende November, als ich es gegossen habe und schon am nächsten Tag war Ruhe und bis heute sind keine TMs zu sehen.

Frauke


_________________
samsine's Pflanzen
Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Nanexa am Mi Feb 23, 2011 7:06 pm

Ähm, sind das die Dingers, die so ähnlich aussehen wie Eintagsfliegen??? Dann hab ich die hier auch! affraid Ich werd bald irre! In der Küche, im Bad, im Wintergarten, überall schwirren diese kleinen schwarzen Dingers rum, ich denke, das müssen sie sein. Wenn ich gieße, kommen sie an, und auch wenn ich mal an den Ü-Topf stoße...
Ich nehm' immer selbstgesiebte Komposterde aus Schwie'pas Garten.

Sind diese Sachen, die Ihr da beschreibt, für alle Pflanzen nutzbar, und vor Allem: Muss ich meine Katzen "wegsperren"????

Danke schon mal von einer jetzt leicht verwirrten Nexi Question Question Question
schumi
schumi
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von schumi am Mi Feb 23, 2011 7:44 pm

Hallo

Hab mir gestern ein Mittel gegen diese lästigen Wollläuse bestellt.
War günstig,da portofrei.
http://www.amazon.de/Bayer-79212747-Garten-Sch%C3%83%C2%A4dlingsfrei-10-er/dp/B002CWCL5G/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1298486234&sr=1-2

Gruß Martin
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Andrea am Do Feb 24, 2011 7:57 am

[quote="Nanexa"]Ähm, sind das die Dingers, die so ähnlich aussehen wie Eintagsfliegen??? Dann hab ich die hier auch! affraid Ich werd bald irre! In der Küche, im Bad, im Wintergarten, überall schwirren diese kleinen schwarzen Dingers rum, ich denke, das müssen sie sein. Wenn ich gieße, kommen sie an, und auch wenn ich mal an den Ü-Topf stoße...
Ich nehm' immer selbstgesiebte Komposterde aus Schwie'pas Garten.

Ich kenn die nur als "schwarze Fliegen". Sind das diese Dinger? Meiner Meinung sind die in der Erde drin!!?? Shocked Habe diese oftmal in der billigen Erde gehabt, wo der Sack -,99 € kostet. Die verwende ich dann oftmal für die Bepflanzung von Kübeln oder für den Balkonkasten im Winter, wenn Tannengrün rein kommt.
Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Nanexa am Do Feb 24, 2011 5:53 pm

Hm, danke, Andrea, aber ich kauf doch gar keine Erde, ich hol sie doch immer extra vom Kompost scratch
Hmmmmm, oder vielleicht hab ich was eingeschleppt, als ich wieder mal was aus der Pflanzenramschecke gerettet hab???? Männo, ist echt **** das Zeugs!!!

Also ich hab grad wie wild gegooglt, aber immer wieder finde ich nur Beiträge über TM dazu *arg* Mad
Ich glaub, ich werd mal als erstes diese Gelbtafeln besorgen, die kann ich ja weiter oben aufstellen/hängen, wo die Katzen nicht drankommen, mal sehen, ob das dann schon mal besser wird. Ist echt ätzend, eine schwirrte mich grad auf der Couch hier an - jetzt isses ja wohl soweit!!!! Evil or Very Mad scratch
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Andrea am Di Apr 19, 2011 9:34 am

Hallo Ihr, habe auch noch letztens, als das Thema schonmal stand geschrieben, daß die Trauermücken in minderwertiger Erde vorkommen. Jetzt habe ich das Problem. Sie kommen aus der Haage Erde, wie ich festgestellt habe und es kommt mir so vor, als würden die Pflanzen auch nicht weiterwachsen.
Wovon kommen eigentlich deformierte Blätter, etwa auch von diesen Viechern??
Ich hatte mir doch dies Hoya-Erde bestellt. Am Wochenende habe ich versucht, die Biester mit Bi 58 loszuwerden. Das war nicht von Erfolg gekrönt. Ich denke noch ne kostengünstige Alternative zu den teueren Mitteln ist das Kaliumpermanganat. Ich werde mir dies aus der Apo holen und mal sehen, ob ich denen damit beikommen kann!! Shocked


Zuletzt von Andrea am Di Apr 19, 2011 11:03 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Andrea am Di Apr 19, 2011 9:35 am

Nexi, hattest Du Erfolg mit den Gelbtafeln??? Shocked
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Andrea am Di Apr 19, 2011 10:58 am

Dieses Kaliumpermanganat, habe ich jetzt die Info von jemandem erhalten, bekommt man nicht ohne Rezept. Wo habt Ihr es denn her, die es schon angewandt haben???? In welcher Konzentration wird dies gegossen. Shocked
Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Nanexa am Di Apr 19, 2011 4:01 pm

Hallo Andrea,
ja - vor allem bei meinen beiden Samtpfoten Twisted Evil Diese kleinen **** haben ein paar davon doch echt von den Pflanzen gepflückt, um damit zu spielen - und sich dann wahrscheinlich tierisch erschrocken, als es am Fell kleben blieb Laughing Very Happy

Aber auch sonst sind die ganz gut, es kleben jd. Menge von diesen kleinen schwarzen "Fliegen" dran, und das ohne "Gift", ich bin positiv überrascht! Ich lass die auch dran, falls noch welche aus der Erde nachkommen.
Swala
Swala
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 35
Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 08.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Swala am Di Apr 19, 2011 4:33 pm

Nanexa schrieb:Hallo Andrea,
ja - vor allem bei meinen beiden Samtpfoten Twisted Evil Diese kleinen **** haben ein paar davon doch echt von den Pflanzen gepflückt, um damit zu spielen - und sich dann wahrscheinlich tierisch erschrocken, als es am Fell kleben blieb Laughing Very Happy

Oh das hat Luna (Halbperser) auch schon 2x geschafft und jedes Mal konnte ich sie durch die ganze Wohnung verfolgen um sie einzufangen und die Gelbtafel vorsichtig mit der Schere rauszuschneiden. Rolling Eyes

Es gibt auch Aufkleber die kann man an den Fensterrahmen (oder auch an die Töpfe) kleben, da ist so'n Zeug drauf was die Trauermücken fressen und dann sterben sie. Das funktioniert auch sehr gut.
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Andrea am Di Apr 19, 2011 11:01 pm

Habt Ihr dann nur diese Gelbtafeln verwandt und weiter nichts?? Shocked
Weil, ich bin mir nicht sicher, ob dies wirklich allein was bringt!?
Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Nanexa am Mi Apr 20, 2011 11:45 am

Hallo Swala,
ohjeh, das ist ja auch "toll" bei Langhaarigen! affraid Wir haben eine Brittisch Kurzhaar und eine BKH-Main-Coon-Mix, die erste hat superdichtes Fell, die zweite halt auch so bissl längeres Deckhaar - gaaaanz schicke Sache... Rolling Eyes


Hallo Andrea,
ja, ich habe erst mal nur die Gelbtafeln genommen, weil ich mit Chemie immer bissl vorsichtig bin wg. meiner Tiger.
Außerdem habe ich dort ein paar frisch eingesetzte Ableger stehen, die wollte ich auch nicht gleich mit der Keule behandeln.
Es sind definitiv deutlich weniger "Fliegen" geworden, also bin ich schon mal zufrieden. flower Ob sie komplett weg sind, muss ich mal genau nachsehen.
Swala
Swala
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 35
Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 08.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Swala am Mi Apr 20, 2011 5:02 pm

@ Nanexa: Das ist ein wahrer Alptraum!! affraid

Ich hab mal nachgeguckt, die Aufkleber sind von GLOBOL.
Ich verwende die zusammen mit Gelbtafeln.
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Andrea am Mi Mai 04, 2011 7:55 pm

Ich habe gegen die Trauermücken das Kaliumpermanganat eingesetzt. Und zwar 0,1 prozentig. Habe davon paar Tropfen in`s Gießwasser gegeben. Aber ab und an schwirrt immer noch so`n Ding durch die Gegend. Habe ich eine zu schwache Konzentration gewählt? Ich habe vorsorglicherweise alle Grünpflanzen damit behandelt!! Shocked
avatar
Anci
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Anci am Mi Mai 04, 2011 8:20 pm

Hallo
Die kleinen viecher hatte ich auch hier im Haus voriges Jahr (die mucken, nicht die Katzen Very Happy )
Ich habe so ziemlich alles versucht aber die wollten ganz einfach nicht eingehen. Gelbtafeln waren gar keine gute idee, mit zwei norwegische Waldkatzen (die waren teilweise ziemlich kurzhaarig...)
Als ich dann ganz wenig wasser gab und alle töpfen mit den kleinen Tohnkugeln bis zum rand gefullt hatte, war ich innerhalb 2 wochen muckenfrei Very Happy ausserdem habe ich 2x Pyrex-N ins wasser rein(gegen alle kleine tierchen ganz gut Very Happy )
Die mucken kamen nicht zuruck und die Hoyas wachsen sehr sehr gut Very Happy
Grusse
Anci
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Andrea am Mi Mai 04, 2011 8:40 pm

Am Gießen kann es nicht liegen bei mir, da ich erst alles abtrocknen lasse, bevor die Pflanzen frisches Wasser erhalten. Aber ich denke, ich habe sie mit der Hoyaerde von Haage eingeschleppt. Denn dort habe ich sie nach ein paar Tagen bemerkt! Shocked
Nine
Nine
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 09.11.13

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Nine am Mo Dez 02, 2013 8:53 am

Ich möchte dieses Thema mal wieder aufgreifen, denn ich habe in all meinen Hoya Töpfen auch unzählige TM. Die waren wohl im Sommer schon da, aber da hab ichs noch nicht bemerkt, erst jetzt, wo sie im Wozi stehen, fällt es auf. Ich habe schon 2x mit BTI Bakterien gegossen, normalerweise nützt das auch sehr gut, aber diesmal sinds nur unwesentlich weniger geworden. Zudem gieße ich auch sehr wenig und das Substrat ist ziemlich trocken. Nun überlege ich mir, mit Bi58 zu giessen, das Zeug tötet ja eigtl alles.

Im Moment frage ich mich einfach, wie schädlich die Viecher für Hoyas sind? Die Larven knabbern ja ua an den Wurzeln, aber Hoyas haben ja eigtl ein ziemlich gutes Wurzelsystem, zumindest meine scheinen gut durchwurzelt zu haben. Passt mir trotzdem gar nicht und es muß was passieren!
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Dorit am Mo Dez 02, 2013 10:18 am

Hallo Nine,

mit dem Problem Trauermücken kämpfe ich auch. Ich habe sie dieses Jahr leider durch eine gekaufte Pflanze eingeschleppt. Wie schädlich die Larven sind ....... keine Ahnung, lästig sind die Mücken in jedem Fall.

Ich habe vorerst zu einem völlig ungiftigen Mittel gegriffen: Gelbtafeln. Es bleiben viele daran kleben, ob man dadurch im Laufe der Zeit alle erwischt weiß ich nicht. Der Befall wird jedoch deutlich reduziert.
avatar
wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 49
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von wiggi am Mo Dez 02, 2013 1:17 pm

Hallo,
ich hatte vor kurzem auch ziemliche Probleme mit diesen Viechern. Ich hab mir zwei verschiedene Karnivoren gekauft (fleischfressende Pflanzen), war ziemlich pessimistisch, was die Wirkung bei so vielen Viechern betrifft und muß sagen, ich bin restlos begeistert, ich hab schon seit Tagen keine einzige mehr gesehen. Also die Karnivoren durften bleiben und stehen jetzt einfach zwischen den Pflanzen.

gruss heike
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Dorit am Mo Dez 02, 2013 3:05 pm

Hallo Heike,

das klingt interessant! Aber ist das Prinzip dann nicht so ähnlich wie mit Gelbtafeln? Weil die fleischfressenden Pflanzen ja auch darauf warten müssen, bis ihnen Nahrung zu fliegt? Also genauso passiv sind, wie eben Gelbtafeln und nur das "einfangen" können, was darauf landet?

Gesponserte Inhalte

Trauermücken Empty Re: Trauermücken

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 22, 2019 6:27 pm