Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2019
Hoya arnottiana EmptyMi Jul 24, 2019 8:16 am von hellauf

» LED Leuchten zur Überwinterung - Erfahrungen
Hoya arnottiana EmptyMi Jul 03, 2019 4:48 pm von oldvinyll

» Linkliste - Krankheiten und Schädlinge
Hoya arnottiana EmptyMi Jul 03, 2019 10:55 am von Susi

» Susi's Hoyas
Hoya arnottiana EmptyDi Mai 28, 2019 11:22 am von Susi

» Susi's Hoyas
Hoya arnottiana EmptyMo Mai 13, 2019 9:52 pm von Susi

» Hoya macgillivrayi Coen River
Hoya arnottiana EmptyMi Apr 10, 2019 4:33 pm von Ev

» Blüten 2018
Hoya arnottiana EmptySo Feb 10, 2019 11:43 am von Ev

» Wollläuse an Hoya carnosa
Hoya arnottiana EmptySo Feb 10, 2019 11:41 am von Ev

» Suche Buchtipps
Hoya arnottiana EmptyMi Okt 24, 2018 1:13 pm von Ev

» lange blattlose Triebe
Hoya arnottiana EmptySa Okt 13, 2018 4:15 pm von Ev

Navigation

Galerie


Hoya arnottiana Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoya arnottiana

Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Hoya arnottiana Empty Hoya arnottiana

Beitrag von Nanexa am Mo Apr 25, 2011 9:36 pm

Halo Ihr,
um die verschiedenen Hoyas nicht zu "vermischen", mache ich das hier mal extra:
So schaut meine H. arnottiana grad aus, die Fotos habe ich vorhin schnell noch gemacht, ich habe echt keine Ahnung, was sie hat, sie sieht jetzt schon eine ganze Weile so aus, hat aber heute ein Blatt abgeworfen... Sad
Ich hab sie im "alten Forum" schon einmal vorgestellt, da sah sie nicht viel anders aus...
Ich hab schon alles Mögliche überlegt, Sonnenbrand z. Bsp., aber sie steht am Ostfenster im Bad, also schon sehr hell, aber durch das Milchglas keine direkte Sonne, Schädlinge sehe ich keine, ich habe echt keinen Plan! Evil or Very Mad
Zu nass halte ich sie auch nicht, ich schaue bei jd. Pflanze, ob die Erde auch wirklich trocken ist, erst dann gieße ich.
Einen Ableger habe ich davon durch bekommen, weil ich den langen Austrieb letztes Jahr halt abgeschnitten habe, da ich dachte, so rette ich wenisgtens was, und sie kann sich auf sich konzentrieren, aber so richtig bewegt er sich auch nicht.
Ich habe sie vorhin umgetopft, daher auch das "kopfüber-Foto", in eine Mischung aus torffreier Anzuchterde, Kompost und Perlite, die alte Erde hab ich sicherheitshalber komplett weggetan, auch wenn sie eigentlich noch gar nicht so alt war.
Was meint Ihr, was sie haben könnte?

Hoya arnottiana Hoya_a10

Hoya arnottiana Hoya_a11
Anya
Anya
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 48
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 07.01.11

Hoya arnottiana Empty Re: Hoya arnottiana

Beitrag von Anya am Mo Apr 25, 2011 9:47 pm

Hallo Nexi,
ich denke das ist ein Pilz , aber was für eins , weiß ich nicht.
Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Hoya arnottiana Empty Re: Hoya arnottiana

Beitrag von Nanexa am Mo Apr 25, 2011 10:00 pm

Danke, also mit 'nem Pilz hatte ich es bisher noch nie zu tun - wie bekomme ich sowas weg? Und ist das ansteckend? Question Question Question
Es steht zwar keine Hoya daneben, sondern eine Begonie und eine Cyclame, aber trotzdem...
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 52
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Hoya arnottiana Empty Re: Hoya arnottiana

Beitrag von Elise am Mo Apr 25, 2011 11:11 pm

Hallo Nexi,
hast du dir schon die anderen Beiträge im Thema Krankheiten und Schädlinge angesehen. Interessant sind
Linkliste - Krankheiten und Schädlinge +
Schadbild an Hoyapflanzen – Rost.
Wenn es ein Pilz ist, brauchst du sowas wie Saprol. Pilz ist ansteckend.


Zuletzt von Elise am Di Apr 26, 2011 6:03 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Hoya arnottiana Empty Re: Hoya arnottiana

Beitrag von Nanexa am Di Apr 26, 2011 3:21 pm

Hallo Hannelore,
ja, habe ich gelesen, aber weißt, es ist mein erster "Fall" dieser Art, sonst hatte ich so etwas noch nicht - und dann hält sich das auch noch so hartnäckig und verändert sich nicht Evil or Very Mad , da hab ich lieber noch mal Fotos gezeigt...
Ja, Saprol habe ich da, dann werde ich das wohl mal machen, auch wenn ich bisserl Angst hab, dass sie das nicht überlebt, so mitgenommen, wie sie schon ausschaut Crying or Very sad
Trotzdem danke!
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 52
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Hoya arnottiana Empty Re: Hoya arnottiana

Beitrag von Elise am Di Apr 26, 2011 5:50 pm

Hallo Nexi,
voriges Jahr hatte ich die erste Begegnung mit Blattflecken und mir das Saprol besorgt. Es ist sprühfertig in einer Flasche. Die Behandlung hat den Pflanzen nicht geschadet. Das Problem ist, den Pilz wirklich weg zu bekommen.

Viel Erfolg!
Elvira
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 38
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1623
Anmeldedatum : 05.01.11

Hoya arnottiana Empty Re: Hoya arnottiana

Beitrag von Elvira am Mi Apr 27, 2011 10:14 am

Hallo Nexi,

also mir sieht das aus, daß sie bei dir zu nass steht?
Könnte das auch sein, daß sie zu viel Sonne abbekommen hat? Ich hab das Problem mit der parastica laoes, sobald sie sonniger steht, bekommt sie Punkte auf den Blättern und so komische Flecken, jetzt hab ich sie bischen weiter vom Fenster gestellt, wo sie zwar Sonne bekommt aber keine direkte. Ich habe einen Ableger von ihr nach draußen gestellt und der bekamm einen Tag die volle Sonne ab. Der Ableger sieht schrecklich aus.

LG Elvira
Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Hoya arnottiana Empty Re: Hoya arnottiana

Beitrag von Nanexa am Mi Apr 27, 2011 1:24 pm

Hallo Elvira,
danke, nein, zu nass ist sie nicht; es sieht auf dem ersten Foto bissl merkwürdig aus, hab ich auch gesehen, aber die Erde ist trocken, ich hab sie direkt danach auch ausgetopft, nur direkt an den Wurzeln war es noch ganz, ganz bisserl feucht. (Ich fass auch die Erde immer an vor dem Gießen, damit das nicht passiert.)

Sie steht im Bad, und da ist so ein Riffelglas im Fenster (Ostfenster), also bekommt sie eigentlich auch keine direkte Sonne.
- aber sie bekommt heute eine Saprol-Behandlung. Ich wollt nur wenigstens 2 Tage nach dem Umtopfen abwarten. Mal schauen, ich hoffe, es hilft!
Liebe Grüße!

Gesponserte Inhalte

Hoya arnottiana Empty Re: Hoya arnottiana

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Aug 18, 2019 12:03 pm