Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2019
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptyHeute um 2:31 pm von Susi

» LED Leuchten zur Überwinterung - Erfahrungen
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptyMi Jul 03, 2019 4:48 pm von oldvinyll

» Linkliste - Krankheiten und Schädlinge
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptyMi Jul 03, 2019 10:55 am von Susi

» Susi's Hoyas
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptyDi Mai 28, 2019 11:22 am von Susi

» Susi's Hoyas
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptyMo Mai 13, 2019 9:52 pm von Susi

» Hoya macgillivrayi Coen River
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptyMi Apr 10, 2019 4:33 pm von Ev

» Blüten 2018
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptySo Feb 10, 2019 11:43 am von Ev

» Wollläuse an Hoya carnosa
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptySo Feb 10, 2019 11:41 am von Ev

» Suche Buchtipps
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptyMi Okt 24, 2018 1:13 pm von Ev

» lange blattlose Triebe
Holzkohle gegen Pilzerkrankungen EmptySa Okt 13, 2018 4:15 pm von Ev

Navigation

Galerie


Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am Di Mai 14, 2013 10:38 am

Am Wochenende habe ich mich mit jemandem über Zimmerpflanzen und ganz speziell über Blattfleckenkrankheiten unterhalten. Sie meinte, man soll Holzkohle auf die Erde streuen, um Pilzerkrankungen zu verhindern bzw. zu "heilen". Als Alternative zur Chemiekeule.

Hat das von Euch schon mal jemand gehört, oder sogar mit Erfolg angewendet??
stefan_
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 59
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von stefan_ am Di Mai 14, 2013 12:57 pm

Hallo Hella,
ich habe selber diese Variante nie probiert aber auf den Internetseiten der südostasiatischen Anbietern sind Kohlestücke gut zu erkennen, in deren Töpfen. Ist bestimmt nicht falsch, fragt sich nur ob wir in unseren eher trockenen Landen das benötigen. Bin gespannt, was andere dazu sagen.
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am Di Mai 14, 2013 1:44 pm

Hallo Stefan,

dann macht das doch Sinn mit der Holzkohle? Klar: viel Feuchtigkeit und hohe Temperaturen = Pilze fühlen sich wohl.

Ich habe nämlich mit meiner schönen rigida seit einiger Zeit große Probleme. Die Blätter scheinen einen Pilzbefall zu haben, bisher hatte ich so ein Schadbild noch nie und das muß ich in den Griff bekommen.
ursel
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von ursel am Di Mai 14, 2013 9:07 pm

Hallo Hella,
im letzten Jahr hab ich viele meiner Hoyas in einen Substratmix mit Holzkohle umgesetzt,vielleicht sind deshalb nicht alle im Winter eingegangen. Viele der im Frühjahr gerupft aussehenden Pflanzen haben mittlerweile Neutriebe. Und braune Flecken,wie auf deiner gigida, hab ich bei meinen Pflanzen bisher nicht gehabt.
Beste Grüße,
Judith
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am Mi Mai 15, 2013 8:10 am

Hallo Judith,

das klingt sehr gut! Also, ich werde es mit der Holzkohle versuchen. Danke!
stefan_
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 59
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von stefan_ am Do Mai 16, 2013 11:53 pm

Hallo zusammen,
ich habe mir nun Aktivkohlepulver besorgt. Das werde ich mit einem Pinsel auf der Substratoberfläche auftragen. Diese Vorkehrung mache ich aber vorerst nur bei Schimmelpilzbildung. Ich berichte von der Reaktion.
Hoyakind
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Hoyakind am Fr Mai 17, 2013 12:30 am

hallo stefan,
mal ne frage....warum,wieso,weshalb.... hast du schimmelpilze an deinen Hoyas?
ursel
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von ursel am Fr Mai 17, 2013 5:02 am

Danke,Stefan. Smile
Habe gestern entdeckt,daß auf der Oberfläche der neuen Flores- australis Schimmel ist.
So etwas hatte ich vorher bei mineralischem Substrat noch nicht.
Was macht denn eigentlich dein Winter-LED-Beleuchtungsprojekt?
Beste Grüße,Judith


Zuletzt von ursel am Fr Mai 17, 2013 8:37 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
stefan_
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 59
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von stefan_ am Fr Mai 17, 2013 4:33 pm

Hallo Judith,
das LED Projekt hat sich für mich sehr erfreulich entwickelt. Ich habe den ganzen Winter über nur gerade mal
einen kleinen unbewurzelten Stecki verloren. Sonst konnte ich im Frühling bereits grösser Pflanzen ans Fenster platzieren, wo sie bereits wieder im Wachstum sind. Ende diesen Monats werde ich dann das Gewächshaus leeren und alle Kakteen ins Freie bringen, worauf ich natürlich nachher viiiiiel Platz vorfinde,
um meine Hoyas etwas mehr Licht zu gönnen. Einzig bin ich mir noch nicht so sicher welche der Sorten die Sonne nicht oder nur bedingt verträgt. Das werde ich wohl Schritt für Schritt ausprobieren müssen.

Somit werde ich die LED Beleuchtung gegen Ende Mai dann abbauen und im Herbst wieder in Betrieb nehmen. Als weitere Veränderung werde ich dann wahrscheinlich ein grosses wasserdichtes Gefäss aus Doppelstegplatten darunter installieren, sodass die Kultur im Winter erhöhte Luftfeuchte erreicht. Tageslicht wird nicht daran gehindert durch das Plexi einzudringen und von ober scheint dann wieder 14h lange die Sonne aus den LEDs. Ich denke dann wird die Sache noch besser und abtrocknende Triebe gehören der Vergangenheit an.

stefan_
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 59
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von stefan_ am Fr Mai 17, 2013 4:37 pm

@Sille:
nein Sille, die Schimmelbeläge bilden sich manchmal auf den Substraten, wenn diese lange sehr feucht stehen.
Gerade Seramis und andere Pon Granulate sind ein perfekter Untergrund für Pilze, da konstant feucht und ausreichend Nährstoffe vorhanden sind.
Die Pflanze selber ist einwandfrei! Ich bedecke ja auch nur das Substrat und nicht die Hoya.
Meine Erfahrungen mache ich hier kund, sobald ich was dazu aussagen kann.
Hoyakind
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Hoyakind am Sa Mai 18, 2013 2:01 am

@ stefan
Das was bei Seramis weiß ist ist kein Schimmel das ist vom dünger der "rausgeschwemmt" wird und sich dann oben ablagert... wenn man das vorher auswäscht ist dieser Belag deutlich weniger bis garnicht vorhanden! Das sind normalerweise nur salz und kalkablagerungen vom giessen und/oder düngen.

Schimmelpilze zersetzen in der Regel nur totes axt organisches Material – und genau daraus besteht Blumenerde.
Ist die Erde ausreichend feucht und die Temperatur für die Pilzentwicklung geeignet, steht einem Wachstum des Pilzes nichts mehr im weg.

Die Oberfläche bleibt generell trockener wenn man von unten bewässert.
Schimmelpilze entlassen Sporen in die Umgebungsluft also nix für Allergiker! (ich bin so ne arme affraid sau pale )

guggst du! Very Happy Google hier flucht2 flucht papiertüte
ursel
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von ursel am Sa Mai 18, 2013 8:46 am

Hallo Dorit,
hier mal der link zum Substrat,in dem viele meiner Hoyas stehen:
http://vermonthoyascom.fatcow.com/cultivation/potting-medium/
LG und ein hoffentlich noch sonniges Pfingsten,
Judith
ursel
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 52
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von ursel am Sa Mai 18, 2013 8:48 am

P.S. Die praetorii setzt meiner Geduld arg zu. Sie hat die Blüten noch immer nicht geöffnet.
menno
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am Sa Mai 18, 2013 10:34 am

Hallo Judith,

Das scheint ja tatsächlich zu funktionieren mit der Holzkohle. Vielen Dank für den Link!!! Very Happy Also das versuche ich in jedem Fall!!!

Ich halte Dir ganz fest die Daumen, daß es Deine praetorii demnächst schafft. (Und wir wollen doch Bilder von diesen tollen Blüten sehen!!!!!)
stefan_
stefan_
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 59
Ort : Zürich
Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 12.11.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Schimmelbekämpfung mit Kohlepulver

Beitrag von stefan_ am So Jun 02, 2013 9:50 am

Guten Morgen miteinander,
ich kann schon erste Erfahrungen kund tun. Das verteilte Kohlepulver hat bei mir eigentlich gegenteiligen Effekt gezeigt,
denn die Schimmelpilze fühlen sich darin, darauf sehr wohl und gedeihen prächtig. Ich hätte das so nicht erwartet...
Muss mir wohl was anderes ausdenken.
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am So Jun 02, 2013 10:56 am

Hallo Stefan,

ich habe vor ein paar Tagen das selbe Problem entdeckt, dass Du hast: Schimmelpilze bei einigen Hoyas die in Hydro stehen!!

Ich habe die Kulturtöpfe aus den Übertöpfen genommen und es kam noch schlimmer: Alle Wasserabzugsschlitze waren mit Schimmel überwuchert. Die entsprechenden Pflanzen sind jetzt wieder in einem Erdgemisch, denn damit hatte ich das Problem noch nie. Und nun ausgerechnet Hydro!! Denn die Oberfläche ist ja genau wie bei Erde trocken, weil ich nur ganz wenig Wasser im Übertopf stehen habe. Ich versteh´ das nicht. Woran kann das liegen???

Ich war immer der Ansicht, dass so was bei Hydrokultur nicht passiert (da rein mineralisch) aber Du hattest Recht, denn darüber hast Du ja schon geschrieben. Den Versuch mit Kohlepulver kann ich, dank Deiner Erfahrung, bleiben lassen.

Jetzt macht sich bei mir der Frust breit, weil die Hoyas so gut in Hydro gewachsen sind, aber diesen Schimmel kann ich nicht dulden.

Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Andrea am So Jun 02, 2013 2:38 pm

Ich habe Hoya sp. sabbah in Hydro, weil sich während der Erdkultur nichts spektakuläres ergab. Sie wuchs einfach nicht weiter. In Hydro haben sich die Wurzeln richtig entwickelt und sie macht sich. Obwohl ich sagen muß, daß sie sich generell mit dem Wachsen nicht überschlägt! Aus der Pflanze kannste Schlaftabletten machen! Very Happy Obwohl sie sehr schöne sukkulente Blätter hat!!! Hier ist Geduld angesagt! Wink


Zuletzt von Andrea am So Jun 02, 2013 4:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am So Jun 02, 2013 3:48 pm

Hallo Andrea,

ja, ich habe eben auch festgestellt, dass das Wachstum in Hydro besser ist.

Seit wann ist Deine in Hydro? Du scheinst keinen Schimmel festgestellt zu haben. Vielleicht liegst es bei mir am Dünger? Hydrodünger, allerdings gieße ich von oben. Ob es das sein kann??? Welchen Dünger nimmst Du Andrea?
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Andrea am So Jun 02, 2013 4:26 pm

Ich nahm bis zum vorigen Jahr abwechselnd Kakteen-, und Orchideendünger oder mal Grünpflanzendünger je nachdem.
Ich gieße den auch verschieden. Mal von oben, mal direkt in den Topf-habe kein genaues Rezept, natürlich verdünnt je nach Angabe, versteht sich.
Seit diesem Jahr gieße ich aller 14 Tage mit Wuxal (ist von Chiemgau-Kaktus). Was anderes nehme ich überhaupt nicht mehr, bin damit zufrieden!
Schau einfach mal auf die Seite von Chiemgau Kaktus (Kaktus Michi).

Achso. Speziellen Hydrodünger hatte ich noch nie. Die Pflanze ist von 7.9.2011 und 8/12 ha ich sie dann in Hydro gesetzt.
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am So Jun 02, 2013 6:03 pm

Schade, jetzt hatte ich die Hoffnung der Dünger führte zu dem Schimmel! Aber wenn Du sogar ganz "normalen" nimmst kann ich diese Ursache ausschließen. Ja, ich schaue mal auf Seite, ist in jedem Fall interessant. Danke Dir!
charango
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von charango am So Jun 02, 2013 7:31 pm

Hella,
bist Du Dir gaaanz sicher ,dass es Schimmel ist? ich hatte das bei einer pflanze, da waren die Schlitze auch von außen! mit einem weißen Belag voll, der aber sich leicht abwischen ließ. Sah aus wie ein Tempo, der nass war. habe sie aus dem Topf genommen und gesehen, dass weder an den Wurzeln noch an dem Lechuza sich Schimmel befand. Also vermute ich eher, dass es sich um Kalkablagerungen oder Salze vom Dünger beim Abbau gebildet hat. Sonst hätten es die Wurzeln auch gehabt....
Alle andere Pflanzen, ob in Lechuza, Blähton oder Erde sind ok!
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am So Jun 02, 2013 8:08 pm

Hallo Henny,

was Du beschreibst habe ich auch schon gesehen, das ist es nicht also: ja, ich bin sicher: weiß-grauer Belag, pelzig, nach 2 Tagen über die gesamte Oberfläche des Tongranualts verteilt. Eindeutig Schimmel.

Warum, wieso, weshalb?????

Ich hatte so tolle Erfolge mit Hydrokultur, wenn ich die Ursache kennen würde, aber so??? Was habe ich falsch gemacht????
Hoyakind
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Hoyakind am So Jun 02, 2013 9:12 pm

ich kann nur wiederholen!

Schimmelpilze zersetzen in der Regel nur totes organisches Material – und genau daraus besteht Blumenerde.
Ist die Erde ausreichend feucht und die Temperatur für die Pilzentwicklung geeignet, steht einem Wachstum des Pilzes nichts mehr im weg.

Blähton,Seramis und Lechuza sind keine organischen Materialien. die lassen sich auch nicht zersetzen und somit für einen Pilz völlig uninteressant... es sei denn es sind noch reste von Erde vorhanden.... dann faulen die Wurzeln bei zuviel Wasser weg...
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Dorit am Mo Jun 03, 2013 11:11 am

Hallo Silke,

Du hast schon recht, mineralisches Material bietet Schimmel keine Nahrung, nur organisches und das muß irgendwoher kommen. Erde an den Wurzeln ist auszuschließen, da ich alle Hydro-Hoyas als Stecklinge gleich in Ton bewurzelt habe.

Ich habe relativ viel Staub in der Wohnung, weil zwei große langhaarige Hunde mein Leben begleiten. Der Staub ist ja organischen Ursprungs und wirklich überall vorhanden, also auch auf meinen Pflanzen.

Die obere Tonschicht ist zwar (überwiegend) trocken da ich den Wasserstand niedrig halte, aber ich habe immer von oben gegossen. Und dadurch wurde natürlich auch die obere Schicht kurzfristig naß, also: nasser Staub = Schimmelbildung.

Das ist die einzige Erklärung die ich für dieses "Phänomen" habe.

Hoyakind
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Hoyakind am Mo Jun 03, 2013 1:13 pm

ich habe zwar nur einen hund aber auch der schüttelt scih in der nähe der blumen... der hat direkt daneben seinen "fensterguggplatz" und ich habe da auch nix an den blumen...und seit ich von unten bewässer ist sogar der weiße "belag" weg
ich geh stark davon aus das das dünger salze sind das passiert hier und da die werden nicht von den steinen aufgenommen und können so ausgeschwemmt werden.... vielleicht auch etwas kalk je nach wasser härte....

ich würde das nicht überbewerten und erstmal abwarten was die hoya sagt... ob es ihr "stinkt" *grins*.... man kann durch das beobachten sehr schnell sehen ob sie blöd tut und da sollte man auch nciht bei dem ersten gelben blatt ans umtopfen denken.. passiert halt schon mal....
Umtopfen ist immer stress für die Pflanze und den sollte man vermeiden wenn es geht.

Gesponserte Inhalte

Holzkohle gegen Pilzerkrankungen Empty Re: Holzkohle gegen Pilzerkrankungen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Aug 19, 2019 3:40 pm