Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Mi Nov 21, 2018 2:19 pm von Susi

» Suche Buchtipps
Mi Okt 24, 2018 1:13 pm von Ev

» lange blattlose Triebe
Sa Okt 13, 2018 4:15 pm von Ev

» Hoyagardine
Do Okt 04, 2018 10:34 am von Ev

» Susi's Hoyas
So Sep 16, 2018 3:10 pm von Susi

» Meine Hoyaliste
Fr Aug 31, 2018 8:47 pm von mandy1077

» Ist das eine Hoya
Fr Aug 31, 2018 8:37 pm von mandy1077

» Hoyas für Hängeampeln
So Aug 26, 2018 9:17 am von Andrea

» Susi's Hoyas
So Aug 19, 2018 4:37 pm von Susi

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Schattenhoya´s

Teilen
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von ursel am Fr Mai 31, 2013 6:32 pm

5. Versuch! Du bist ja hartnäckig. Respekt!
Meine Notsteckis sind der 3. Versuch.
Die Australis-Pflanzen verabschieden sich jetzt schon in der 3. Runde. Ich überlege,ob ich diese Sorte weiter haben möchte, da die naumanii und die calycina auch eingegangen sind.
Kann man auch ohne Exemplare der Sektion Pterostelma leben? Nun,eine neue rupicola hab ich mir dieses Jahr von Flores gegönnt,schauen wir mal...
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Elvira am Fr Mai 31, 2013 7:28 pm

Ja ich wollte es jetzt noch das letze Mal in Lechuza probieren. Bei mir sind sie nie wegen läuse eingegangen, ich hab bisher das Glück gehabt, dass ich sie noch nie hatte. Bei mir lag es am Gießen oder anderen Sachen.

Australis ist eigentlich nicht schwer zu pflegen, ich finde ähnlich carnosa.
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Andrea am Fr Mai 31, 2013 10:40 pm

Hallo Judith, ich habe keine bella mehr und möchte auch keine haben. Hoya bella war zur Anfangssuchtzeit meine zweite Pflanze. Erst kam die australis, dann die bella. Wie ich schon mehrmals geschrieben habe, ich habe am Anfang alles was Hoya hieß, gesammelt.
Was ich auch als nichtsukkulent bezeichnen würde sind die Blätter meiner lobbii. Die sind eher ledrig aber auch sehr schön und der Wuchs der Pflanze, toll.
Ich sammle auch die Hoyas in erster Linie wegen des Laubes! Ja, so sieht`s aus, Ihr Lieben! Very Happy
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von ursel am Sa Jun 01, 2013 9:02 pm

Hallo Andrea,
hast du noch Interesse an der odetteae? -Kleine,schmale,succulente Blättchen...
Very Happy
Ich konzentriere mich jetzt auch mehr auf die kleinblättrigen und succulenten Sorten. Was sonst noch überlebt,wird weiter liebevoll gepflegt. Es gibt nur noch wenige Sorten auf der must have-Liste.
LG,Judith
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von charango am Sa Jun 01, 2013 9:10 pm

ha, Judith, bin ich nicht allein... Very Happy bei mir ist es das Gleiche, auch wenn aus einem anderem Grund. :floet
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Andrea am Sa Jun 01, 2013 9:27 pm

Hallo Judith, hatte von Dir bereits odettae als Ableger. Leider ist dieser nach langem Nichtstun doch eingegangen. Da ich damit schonmal kein Glück hatte, möchte ich keinen zweiten Versuch wagen. Danke für das nette Angebot! Very Happy Very Happy
avatar
Limali
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 27
Ort : bei Hamburg
Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.08.14

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Limali am Mi Sep 17, 2014 2:35 pm

Hallo,
ich weiß ja nich so genau ob hier nochmal wer reinschauen wird aber ich versuche es einfach mal Smile

Die sache ist das ich derzeit auch auf der suche bin nach etwas das etwas schattiger stehen kann
(habe zwei süd-west fenster, die an der fensterfront eben auch schon ordentlich zugestellt sind mit pflanzen die es eben sonniger mögen darunter auch ein paar hoyas..)
nun habe ich etwa 3 -4 meter von meinen fenstern entfernt (und eben etwas dunkler/schattiger) noch etwas platz wo ich gerne ein paar hängende hoyas haben würde.

Habe auf der ersten seite hier auch schon eine sehr tolle übersicht gesehen (vielen dank dafür) und mir die einzelnen arten mal angeschaut.
Rein vom optischen finde ich die H. Callistophylla, H. Erythrina und H. Fusca ziemlich interessant nur frage ich mich jetz noch ob diese Pflanzen auch für anfänger geeignet sind..?
Kann ich sie dann einfach hinhängen, ab und an mal gießen und ihr beim wachsen zuschauen oder sind die etwas komplizierter was die Pflege angeht etc..?

mit freundlichen grüßen
Lidia Smile
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Andrea am Mi Sep 17, 2014 3:21 pm

Zu diesen Arten speziell kann ich nichts sagen, aber ich probiere in der Richtung auch viel aus. Zum Beispiel gedeiht eben die lobbii auch bei mir schattiger, obwohl sie es hell gerne mag.
Einfach ausprobieren! Umstellen/Hängen kann man immer noch. Hoyas nehmen so schnell nichts übel. Höchstens ein zuviel an Wasser...!!! Very Happy
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Dorit am Mi Sep 17, 2014 4:20 pm

Hallo Lidia,

ich schließ mich Andrea an: probier es einfach aus. Solche Hinweise auf den Standort (bezogen aufs Zimmer! Nicht in der Natur) sind Anhaltspunkte. Beim einen wächst die Hoya xy an einem Südfenster, beim anderen fühlt sie sich mit NO auch wohl. Wenn der Standort gar nicht stimmt, wird sie zwar nicht blühen aber trotzdem wachsen. Und dann kannst Du sie immer noch an einen anderen Platz stellen.

Zu Deiner Frage nach den drei Arten: ich habe mit callistophylla an einem halbschattigen-schattigen Standort gute Erfahrungen gemacht. Zu den anderen kann ich nichts sagen, die habe ich nicht.
avatar
mandra
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 51
Ort : München
Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 25.06.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von mandra am Mi Sep 17, 2014 5:53 pm

Hi Lidia,

wie bei Hella steht meine callistophylla auch an einem halbschattigen bis schattigen Platz und sie wächst und gedeiht sehr gut. Die anderen beiden habe ich ebenfalls nicht, so dass ich dazu leider auch nichts sagen kann.
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Sunnie am Mi Sep 17, 2014 6:43 pm

3-4 Meter vom Fenster weg wird kaum noch etwas gedeihen. Selbst wenn das Zimmer in Richtung Süden liegt.
Allein durch die Fensterscheiben wird die Lichtstrahlung schon um etwa die Hälfte reduziert und sie fällt massiv ab, je weiter man sich vom Fenster entfernt.
Wenn ich in meinem Wohnzimmer (sehr hohe Süd-West-Fenster) an sonnigen Tagen etwa 50 000 Lux direkt hinter dem Glas messen kann, sind es 1 Meter entfernt nur noch etwa 2000-3000 Lux und 2 Meter vom Fenster entfernt nur noch etwa 600-700 Lux. An trüben Tagen habe ich 1 Meter vom Fenster entfernt nur etwa 600-700 Lux gemessen. Seitlich vom Fenster sieht es dann ganz übel aus.
Mit 500 Lux kommen Schattengewächse wie Schusterpalme und Einblatt gerade noch klar.
In 3-4 Metern Enfernung kommt nicht mehr genug Licht an, dass die Pflanzen ihren Stoffwechsel erhalten können.
Ich hab mir im Frühjahr einen Lux-Messer gegönnt und mich dann schwerstens gewundert, wie sehr unsere Augen uns doch täuschen können...  Cool

Man kann die Lichtmenge aber auch ganz gut mit einer Kamera messen:
"Besitzer von Kameras mit eingebautem Belichtungsmesser können  die Beleuchtungsstärke wie folgt ermitteln:
1. Einstellung der Filmempfindlichkeit auf 21° DIN (100 ISO).
2. Einstellung der Fotoblende auf 4.
3. Fotoapparat an verschiedenen Stellen des Raumes auf einen mittelgrauen Karton (Rückseite eines Schreibblockes) richten und die angezeigte Verschlusszeit ablesen.
Verschlusszeit 1/15       etwa      150 Lux
Verschlusszeit 1/30       etwa      300 Lux
Verschlusszeit 1/60       etwa      600 Lux
Verschlusszeit 1/125     etwa   1.250 Lux
Verschlusszeit 1/250     etwa   2.500 Lux
Verschlusszeit 1/500     etwa   5.000 Lux
Verschlusszeit 1/1.000  etwa 10.000 Lux"
(Quelle: http://www.code-knacker.de/lux.htm)
avatar
Limali
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 27
Ort : bei Hamburg
Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.08.14

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Limali am Mi Sep 17, 2014 7:31 pm

Oh okay.. verstehe,
nun gut da sich meine hoyas dort wo sie jetzt stehen aber anscheinend wohlfühlen und auch ordentlich wachsen,
werde ich Sie da stehen lassen.
Wäre ja doof sie da wegzustellen nur um zu sehen ob sie im Schatten weiter wachsen oder nicht^^
wobei die die ich habe auch weniger für schattige plätze geeignet sind bis auf die carnosa.. aber die bleibt auch wo sie ist sie soll ja wachsen und mir hübsche blüten bringen ^^.

Da ihr so gute erfahrungen mit der callisto habt würde ich mich wenn überhaupt dann auch an dieser versuchen aber nachdem was sunnie so geschrieben hat sollte ich mir die idee wohl ausm kopf schlagen.
Habe zwar weder von LUX noch ISO ne ahnung aber die kernaussage is ja das dort wohl nicht viel wachsen kann...
Also ein Einblatt habe ich dort schon noch stehen... es ist jetz nicht so als würde es dort vergeilen oder eingehen sie lässt sich schon etwas zeit mit dem wachsen würde ich sagen.

Naja mal sehen ich werd mir das mal nochmal durch den kopf gehen lassen:)
Danke euch fürs erste ^^
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Sunnie am Mi Sep 17, 2014 7:45 pm

Ich denke auch, dass man den thailändischen Freiluftschatten nicht unbedingt mit unserem mitteleuropäischen Wohnzimmerschatten vergleichen kann. Das dürfte nämlich so in etwa ein Unterschied wie Tag und Nacht sein... Wink Smile
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von romily am Mi Sep 17, 2014 8:28 pm

Selbst in unserem mitteleuropäischen Freiluftschatten ist es noch ...zig mal heller als im Zimmer.
avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Sunnie am Do Sep 18, 2014 10:26 am

So sehen 2000-3000 Lux aus. (Das Foto wurde an einem sonnigen Tag geschossen)
Durch die Süd-West-Lage bekommen die drei Hoyas links im Bild etwas Morgensonne ab. Die Wohngemeinschaft multiflora/Lobbii rechts im Bild kriegt schon eher die Mittagssonne ab. Da der Topf aber ca. 1,5 Meter vom Fenster entfernt steht, ist das Licht nicht zu grell und sie fühlen sich auch augenscheinlich wohl.
(Auf dem Bild leider nicht zu sehen - lobbi und multi treiben hinten beide neu aus und werden nächstes Jahr dann endlich ein wenig buschiger aussehen...)


Hinten links in der Ecke kümmert ein Spathiphyllum (Einblatt) vor sich hin. Dieser Platz seitlich neben dem Fenster wird nur im Frühjahr/Sommer von ein wenig Morgenlicht gestreift. Heute ist ein leicht bewölkter Tag und ich habe dort eben gerade mal 175 Lux gemessen. Ich vermute, dass ich die Pflanze spätestens nach dem Winter mal wieder durch eine neue ersetzen muss...
avatar
Limali
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 27
Ort : bei Hamburg
Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.08.14

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Limali am Do Sep 18, 2014 10:52 am

Oh verstehe..
naja dann werde ich es eben sein lassen, werde ich meine Pflanzen halt weiterhin an der fensterfront aufbauen Smile

Deine Fotos sind übrigends echt super, habe die ja auch schon in diversen anderen Beiträgen gesehen und vorallem die Nahaufnahmen der Blüten sind immer wieder beeindruckend und schön anzusehen:)

Von der Multiflora kannte ich bislang immer nur die Blüten, jetzt wo ich mir die Blätter so ansehe sehen sie ziemlich .. ich weiß nich.. nach Laubbaum aus, mal was anderes.
avatar
KillerBee
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 26.09.14

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von KillerBee am Sa Okt 18, 2014 12:08 am

ich hab meine magnifica eben von einem ostfenster an ein nordfenster gestellt, da sie an den neuen blättern braune flecken auf der oberseite bekam. als es eine weile bedeckt war, waren die neuen blätter ok. aber jetzt scheint doch wieder vermehrt die sonne und es scheint zu viele licht für sie gewesen zu sein. vielleicht sind es auch die schwankungen, mal ist es dunkel, mal knallt die sonne drauf. am nordfenster ist zwar auch mal heller, mal dunkler, aber nicht so extrem. hat mich zwar gewundert, da die haare auf den blättern ein wenig schutz bieten sollten, aber bei den jungen funktioniert es anscheinend noch nicht so gut, wie bei den alten blättern.
mal schauen wie es ihr da gefällt, die denisii kam gleich mit, die warf neue blätter ab, als es sonniger wurde. vorher bei trübem wetter hat die sich wunderbar dort gemacht.

danke nochmal an dorit, für die anhaltspunkte. ich bin deswegen auch am überlegen, die thomsonii da auch wegzustellen, aber bisher tut sich bei ihr gar nichts, also bleibt sie vorerst an ihrem ostsfenster.
avatar
romily
Blumenkind
Blumenkind

Ort : Mittelsachsen
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.09.12

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von romily am Sa Okt 18, 2014 9:26 am

Die thomsonii steht bei mir am Südfenster, volle Sonne und die fühlt sich offenbar ganz wohl. Jedenfalls wächst sie und hat auch einige Pedunkel angesetzt.
avatar
KillerBee
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 26.09.14

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von KillerBee am Sa Okt 18, 2014 9:50 pm

hm, ok, ich hab sie auch mal umgestellt. ich sortier gerade, wer wo gut steht. ich probier einfach mal das südfenster aus. aber für die magnifica ist zu viel licht anscheinend nichts. aber was ich nun so gelesen hab im web, jeder schreibt irgendwie was anderes. bleibt wohl nur die grobe orientierung und ausprobieren.
avatar
regenbogen9fee
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : am tor zu graubünden
Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 25.09.14

südseite

Beitrag von regenbogen9fee am So Okt 19, 2014 1:22 pm

meine magnifica, die ich eimal hatte, war auf osten ausgerichtet, den ganzen morgen sonne! sie hat immer wieder sehr lange triebe gemacht, in kürzester zeit. aber dann ist mehr als die hälfte von dem trieb wieder zurück getrocknet! ich hätte sie einfach in den schatten stellen sollen Rolling Eyes

handkerum die loherii..die bei mir zuerst hinter dem südfenster gestanden hat und dann den ganzen sommer über in voller südsonne draussen gehangen hatte. die hat förmlich durchgedreht..



... ich glaube es ist wirklich schwierig einen allgemein gültigen standort zu bestimmen für eine jeweilige hoya.
da es ja auch auf erde, wasser, dünger, temperatur und evtl. sogar auf luftbewegung in der wohnung drauf ankommt,ob und wie lange die fenster geöffnet werden, im sommer und im winter, wie die luft durch die räume zieht.

stehen sie hoch oder tief..gerade bei bodenheizungen kann es ja schwankungen geben in der temperatur wenn gelüftet wird, wenn sie auf dem boden stehen.


avatar
Sunnie
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 23.05.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Sunnie am So Okt 19, 2014 2:05 pm

Boah ey!
avatar
Libelle81
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 40
Ort : Rhein-Main-Gebiet
Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 04.09.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Libelle81 am So Okt 19, 2014 3:02 pm

Ich schließe mich an und werde auch grün vor Neid.

Andererseits, ganz so viel Pracht dürften sich meine Pflanzen gar nicht erlauben, sonst wär in meiner Wohnung kein Platz mehr für mich zwinker grins
avatar
KillerBee
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 26.09.14

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von KillerBee am Mo Okt 20, 2014 4:46 am

regenbogen9fee schrieb:meine magnifica, die ich eimal hatte, war auf osten ausgerichtet, den ganzen morgen sonne! sie hat immer wieder sehr lange triebe gemacht, in kürzester zeit. aber dann ist mehr als die hälfte von dem trieb wieder zurück getrocknet! ich hätte sie einfach in den schatten stellen sollen Rolling Eyes

handkerum die loherii..die bei mir zuerst hinter dem südfenster gestanden hat und dann den ganzen sommer über in voller südsonne draussen gehangen hatte. die hat förmlich durchgedreht..



also ich glaub, die verträgt das absolut nicht. wir hatten ja die ganze zeit keine direkten sonne, als ich sie da stehen hatte(2wochen oder so)trübes, fieses pieselwetter und da ist nichts passiert, alles prima. kaum gabs sonne pur, fing sie an oben an den jungen blättern braun zu werden.
vom wachstum ist sie ja wirklich extrem schnell. von daher kann ich sagen, die blätter wurden, seit ich sie umgestellt hab, nicht brauner(also auch nicht mit der rotbraunen verfärbung mancher hoyas bei sonne zu vergleichen) und die ganz neuen sind komplett grün. aber die steht jetzt wirklich nordseite. scheint ihr zu gefallen, hat schon 4 neue blättchen ausgeklappt. der kann man fast zusehen beim wachsen.
ich hab schon überlegt, sie ins gewächshaus zu packen, weil sie ja auch nachtabsenkung der temperatur braucht, aber sie soll da jetzt mal stehen und einwachsen. und endlich hab ich eine bzw mehrere pflanzen(die bella steht da auch gut) die da hin können freu mich

die denisii daneben, also da weiß ich noch nicht, ob ich die nicht wieder zurück stelle. da hatte ich auch die info, die soll an ein nordfenster. am ostfenster, neben der manifica warf sie die neuen blätter ab. aber wer weiß. die neuen werfen hier gerne mal die ersten jungen blättchen und dann wachsen sie gut weiter. ich beobachte das mal.

und deine loherii ist ja der absolute knaller Shocked ich hab meine noch recht duster, aber sie muss noch anwurzeln. dann weiß ich ja, wo sie hin muss Cool

Gesponserte Inhalte

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Dez 19, 2018 2:38 pm