Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Ähnliche Themen

    Neueste Themen

    » Blüten 2019
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptyGestern um 4:56 pm von Angeleyes79

    » Susi's Hoyas
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptyDi Mai 28, 2019 11:22 am von Susi

    » Susi's Hoyas
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptyMo Mai 13, 2019 9:52 pm von Susi

    » Hoya macgillivrayi Coen River
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptyMi Apr 10, 2019 4:33 pm von Ev

    » Blüten 2018
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptySo Feb 10, 2019 11:43 am von Ev

    » Wollläuse an Hoya carnosa
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptySo Feb 10, 2019 11:41 am von Ev

    » Suche Buchtipps
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptyMi Okt 24, 2018 1:13 pm von Ev

    » lange blattlose Triebe
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptySa Okt 13, 2018 4:15 pm von Ev

    » Hoyagardine
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptyDo Okt 04, 2018 10:34 am von Ev

    » Meine Hoyaliste
    Hilfe! Weichhautmilben! EmptyFr Aug 31, 2018 8:47 pm von mandy1077

    Navigation

    Galerie


    Hilfe! Weichhautmilben! Empty

    Partner

    free forum

    Umfrage

    Impressum

    Verantwortlicher:

     

    Jutta Brunner

    Am Hirschbach 8

    63856 Bessenbach

     

    Kontakt:

     

    mailto: info-hoyaforum@web.de


    Hilfe! Weichhautmilben!

    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Mo Nov 04, 2013 3:43 pm

    Hallo an Alle,

    ich glaube ich habe ein ganz großes Problem.......und brauche Eure Hilfe.....

    .....ich habe im Spätsommer fünf Hoyas gekauft, die alle Wollläuse hatten. Gestern habe ich mal wieder mit der Lupe nachgeschaut, ob sich irgendwo noch was findet und da es schon relativ dunkel war habe ich meine Taschenlampe genommen. Und da habe ich sie entdeckt: Weichhautmilben!!!!! Und zwar jede Menge!!!!

    Da die Wollis ja auch zu verkrüppelten, eingerollten und abgeworfenen jungen Blättern führen können, dachte ich: Wollläuse bekämpfen und gut ist es. Dass ich mehrere verschiedene "Haustiere" bekommen habe, daran habe ich nicht gedacht.

    Das schlimme ist, es sind nicht nur die relativ neu gekauften betroffen, sondern viele andere, die im Umfeld standen, auch. Die Milben hatten ja genügend Zeit, sich auszubreiten. Das Mittel gegen die Wollläuse hat den Milben jedenfalls nicht geschadet.

    Nun meine Frage an Euch: ich habe Neemazal T/S im Internet gefunden, das ist zum Spritzen. Ich habe aber einige sehr große Pflanzen, bei denen ich garantiert nicht jedes Blatt erwische, schon gar nicht die eingerollten. Kennt jemand was Wirksames, das man ins Gießwasser tun kann????? Ich habe die betroffenen Hoyas mit Schachtelhalm-Extrakt besprüht, aber das stärkt ja nur die Pflanze und tötet nicht die Milben.

    Ich bin über jeden Erfolg versprechenden Tipp dankbar!!!!!!
    Elvira
    Elvira
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Alter : 38
    Ort : Duisburg
    Anzahl der Beiträge : 1615
    Anmeldedatum : 05.01.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Elvira am Mo Nov 04, 2013 7:00 pm

    Hallo Hella,

    warum probierst du es nicht mal mit Schachtelhalm Extrakt. Ich würde die Pflanze gut abduschen und damit gut besprühen. Dies würde ich mehrmals wiederholen. Schachtelhalm stärkt die Zellwände und die Viecher verhungern. Ich habe Spinnmilben super damit bekäpft! Auch andere Hoyafreundinen haben es ausprobiert und sind begeistert. Ich kann es nur empfehlen. Auch wenn es unglaublich klingt! Deine Hoyas werden es dir mit super Wachstum danken.

    LG Elvira
    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Mo Nov 04, 2013 7:57 pm

    Hallo Elvira,

    mit Schachtelhalm hab ich die Hoyas schon besprüht, gestern das erste Mal. Wie oft muß man das machen? Mehrmals am Tag? Nimmst Du das auch fürs Gießwasser?
    Elvira
    Elvira
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Alter : 38
    Ort : Duisburg
    Anzahl der Beiträge : 1615
    Anmeldedatum : 05.01.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Elvira am Mo Nov 04, 2013 8:03 pm

    HALL Hella,

    ca. 1 mal die Woche und zusätzlich beim jeden Gießen.

    LG Elvira
    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Mo Nov 04, 2013 8:05 pm

    Nur einmal die Woche???? Wie lang hat das bei Deinen Hoyas gedauert, bis die Milben weg waren?
    Elvira
    Elvira
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Alter : 38
    Ort : Duisburg
    Anzahl der Beiträge : 1615
    Anmeldedatum : 05.01.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Elvira am Mo Nov 04, 2013 8:07 pm

    Du kannst es auch mehrmals anwenden. Ich hatte Spinnmilben. Ich habe meine abgeduscht, damit gegossen und eingesprüht und für eine Woche unter eine Tüte gesteckt. Für deine ist die Tüte nicht gut, weil sie hohe Luftfeuchtigkeit mögen.
    Meine waren nach 2 mal anwenden weg
    Elvira
    Elvira
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Alter : 38
    Ort : Duisburg
    Anzahl der Beiträge : 1615
    Anmeldedatum : 05.01.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Elvira am Mo Nov 04, 2013 8:08 pm

    Ich gieße aber immer noch zwischen durch mal vorsichtshalber und hoyas tut es auch gut
    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Mo Nov 04, 2013 8:13 pm

    Ja, Du hast Recht, Weichhautmilben lieben feuchte Luft.

    Ok., ich werde mal jeden Tag mit Schachtelhalm sprühen. Vielen Dank Elvira, und drück mir bitte die Daumen, dass es klappt. Meine ganze Sammlung ist im Moment gefährdet durch diese Viecher.
    Elvira
    Elvira
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Alter : 38
    Ort : Duisburg
    Anzahl der Beiträge : 1615
    Anmeldedatum : 05.01.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Elvira am Mo Nov 04, 2013 8:42 pm

    Kein Problem, bitte gebe Bescheid ob es geholfen hat. Also ich habe sehr gute Erfahrungen. Bei meinen Spinnmilben hat Chemie nicht geholfen, aber Schachtelhalm.
    Elvira
    Elvira
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Alter : 38
    Ort : Duisburg
    Anzahl der Beiträge : 1615
    Anmeldedatum : 05.01.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Elvira am Mo Nov 04, 2013 8:45 pm

    Schaden wird es nicht, also keine Sorge!
    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Mo Nov 04, 2013 9:53 pm

    ja, ich sag Dir Bescheid, ob es geholfen hat.
    Hoyakind
    Hoyakind
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
    Anzahl der Beiträge : 1019
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Hoyakind am Mo Nov 04, 2013 9:53 pm

    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Mo Nov 04, 2013 9:58 pm

    Hallo Silke,

    danke für den Link. Ich kenne ihn schon und war tatsächlich am Überlegen ob ich Raubmilben kaufen soll. Aber.....ich glaube.....lieber doch nicht.
    avatar
    wiggi
    Blumenkind
    Blumenkind

    Alter : 49
    Ort : hamburg
    Anzahl der Beiträge : 265
    Anmeldedatum : 26.10.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von wiggi am Mo Nov 04, 2013 10:13 pm

    Hallo Hella,
    mann, das ist ja echt ärgerlich. Ich drück dir ganz feste die Daumen, daß du dieses Viechzeuchs in den Griff bekommst. Nicht auszudenken, wenn durch solche Biester ne ganze Sammlung bei draufgeht.

    gruss heike
    Andrea
    Andrea
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Alter : 56
    Ort : im Vogtland
    Anzahl der Beiträge : 1345
    Anmeldedatum : 05.01.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Andrea am Mo Nov 04, 2013 11:22 pm

    Hallo Hella, wünsche Dir auch, das sich alles recht bald zum Guten bewendet! Das glaub ich Dir, sowas ist schon mehr als ärgerlich. Aber den Tip von Elvira muß ich mir merken. Der Schachtelhalmextrakt soll für die Pflanzen nicht schlecht sein, habe ich auch schon oft gehört. Werde mir den auch versorgen! Very Happy 
    Hoyakind
    Hoyakind
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
    Anzahl der Beiträge : 1019
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Hoyakind am Di Nov 05, 2013 6:50 am

    ich denke nicht das der schatelhalm bei diesen viechern noch hilft.... ich denke da braucht es stärkere mittel..... wenn es denn die weichhautmilben wirklich sind....
    stefan_
    stefan_
    Viel-Schreiber
    Viel-Schreiber

    Alter : 59
    Ort : Zürich
    Anzahl der Beiträge : 150
    Anmeldedatum : 12.11.12

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von stefan_ am Di Nov 05, 2013 8:30 am

    Hallo Hella,
    Du könntest Dir einmal überlegen, ob Du vielleicht mit Raubmilben Erfolg haben könntest... Danach weiter behandeln mit Schachtel-
    halm.
    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Di Nov 05, 2013 9:05 am

    Hallo Stefan,

    tatsächlich Raubmilben???? Würdest Du das machen??? Und habe ich dann die Sicherheit, dass alle Weichhautmilben tatsächlich gefressen sind??? Ich weiß nicht recht......aber welche Alternativen habe ich? Wohl nicht allzu viele. Auf Insektizide entwickeln die Milben schnell Resistenzen, ich müsste also verschiedene Wirkstoffe anwenden.

    Kennst Du nichts "natürliches" das wirkt? Und hast Du mit dem Schachtelhalm (den wende ich in jedem Fall jetzt an), so wie Elvira, auch gute Erfahrungen gemacht?
    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Di Nov 05, 2013 9:15 am

    Hallo Heike, hallo Andrea,

    ja, die Milben sind fatal!!!! Vor allem weil sie Wärme und feuchte Luft lieben, also genau das, was die Hoyas mögen und auch bei mir haben.

    Danke, dass ihr mir die Daumen drückt!! Ich MUSS das in den Griff kriegen!!
    Elvira
    Elvira
    Meister-Schreiber
    Meister-Schreiber

    Alter : 38
    Ort : Duisburg
    Anzahl der Beiträge : 1615
    Anmeldedatum : 05.01.11

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Elvira am Di Nov 05, 2013 2:12 pm

    Hallo Hella,

    probiere es über einen Monat und beobachte also mit Schachtelhalm. Ich hatte auch diese schwierigen roten Milben und hatte Erfolg.

    LG Elvira
    avatar
    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 53
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von jalito am Di Nov 05, 2013 2:17 pm

    Könnt ihr mir sagen,was Weichhautmilben sind und wie man sie erkennt?
    LG von Simone
    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Di Nov 05, 2013 5:16 pm

    Hallo Simone,

    Weichhautmilben sehen transparent oder leicht weißlich aus, sind winzig, und relativ träge. Sie machen keine Gespinste und ich habe meine nur durch Zufall entdeckt. Ein Zeichen für Befall können sein: verkrüppelte oder eingerollte junge Blätter, Wachstumsstopp, bzw. Absterben der Triebspitze und Abfallen der jungen Blätter. Sie sitzen aber auch auf älteren Blättern.

    Ich habe mit der Taschenlampe das Blatt von der Seite aus angeleuchtet, helle Pünktchen gesehen, und nach langem Hinschauen (mit einer sehr guten Lupe) gemerkt, dass sich einige der Pünktchen ganz langsam bewegen. Du kannst Dir vorstellen: da kam dann Freude auf!!!!
    avatar
    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 53
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von jalito am Di Nov 05, 2013 5:48 pm

    Danke für die Erklärung,Hella.Manche meiner Pflanzen gedeihen auch einfach nicht (Triebe wachsen,Blättchen fallen gleich ab).Werde bei Tageslicht mal genau nachsehen.Ich habe Confidor,soll angeblich gegen alles helfen.Aber erst mal gucken,ob was zu sehen ist.
    LG von Simone
    Dorit
    Dorit
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Anzahl der Beiträge : 631
    Anmeldedatum : 08.04.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Dorit am Di Nov 05, 2013 10:32 pm

    Hallo Simone,

    gib mal Bescheid, ob Du was gefunden hast, ja?

    Einige meiner Hoyas haben auch immer wieder die jungen Blättchen fallen lassen, ich dachte ich hätte mit der Pflege was falsch gemacht (zuviel oder zuwenig gegossen, zuviel gedüngt, usw.) aber nun denke ich, dass die Milben mit großer Wahrscheinlichkeit die Ursache sind.
    avatar
    jalito
    Hoya-Kenner
    Hoya-Kenner

    Alter : 53
    Ort : Sachsen-Anhalt
    Anzahl der Beiträge : 528
    Anmeldedatum : 30.08.13

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von jalito am Mi Nov 06, 2013 3:12 pm

    Hallo Hella,
    also an meinen Pflanzen kann ich nichts finden.Ich werde trotzdem auch mal Schachtelhalm kaufen.
    Viel Glück weiterhin beim Bekämpfen der Milben!
    LG von Simone.

    Gesponserte Inhalte

    Hilfe! Weichhautmilben! Empty Re: Hilfe! Weichhautmilben!

    Beitrag von Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Jun 25, 2019 8:53 pm