Hoya-Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Hoyas aus Europa
Retusa bewurzeln? EmptyGestern um 9:58 am von Tinuviel

» Verluste....
Retusa bewurzeln? EmptyMi Sep 23, 2020 10:30 pm von Tinuviel

» Elocins Hoyas
Retusa bewurzeln? EmptySa Sep 19, 2020 7:45 pm von Elocin

» Was macht ihr mit euren Hoyas?
Retusa bewurzeln? EmptyDi Sep 15, 2020 9:35 pm von Tinuviel

» Samenschote an meiner H. serpens
Retusa bewurzeln? EmptyDi Sep 15, 2020 9:22 pm von Tinuviel

» Blüten 2020
Retusa bewurzeln? EmptyDi Sep 15, 2020 9:09 pm von Tinuviel

» Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab
Retusa bewurzeln? EmptySa Sep 12, 2020 12:19 am von Philipp

» Roter Fleck auf Hoya callistophylla Steckling
Retusa bewurzeln? EmptyMi Sep 09, 2020 12:36 pm von Susi

» Susi's Hoyas
Retusa bewurzeln? EmptySo Aug 30, 2020 1:01 pm von Susi

» Blüten heute
Retusa bewurzeln? EmptyMi Aug 12, 2020 1:13 pm von Elocin

Navigation

Galerie


Retusa bewurzeln? Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Retusa bewurzeln?

avatar
SusaH
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 25.08.14

Retusa bewurzeln? Empty Retusa bewurzeln?

Beitrag von SusaH am Mi Sep 10, 2014 9:28 pm

Hallo...

Ich habe da mal ne Frage: nach ziemlich vielen Verlusten habe ich Lechuza ausprobiert und ziemlich gute Erfahrungen gemacht. Es haben auch fast alle Pflanzen die Umstellung mitgemacht, einige wenige habe ich dann neu bewurzeln müssen. Das mache ich meist in Wasser, klappt meistens gut, die Retusa will aber gar nicht! Habt ihr Tipps für mich?

LG Susanne
lacunosa
lacunosa
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 04.01.11

Retusa bewurzeln? Empty Re: Retusa bewurzeln?

Beitrag von lacunosa am Mi Sep 10, 2014 9:47 pm

Hallo,

ich konnte die im Perlite bewurzlen lassen; einfach auf den leicht feuchte Perlite legen und abdecken.

LG

Eva
mandra
mandra
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 53
Ort : München
Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 25.06.13

Retusa bewurzeln? Empty Re: Retusa bewurzeln?

Beitrag von mandra am Do Sep 11, 2014 4:03 pm

Hallo Susanne,

ich habe die retusa einfach nur in ihr zukünftiges Substrat (1:1 Orchierde und Seramis) gesteckt, vorher noch in Bewurzelungspulver getaucht. Hatte noch keine Probleme mit der Bewurzelung der retusa auch nicht ohne Bewurzelungspulver.
avatar
SusaH
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 25.08.14

Retusa bewurzeln? Empty Re: Retusa bewurzeln?

Beitrag von SusaH am So Sep 21, 2014 3:44 pm

Hallo nochmal, habe mir jetzt mal Perlite besorgt, da ich damit aber noch keinerlei Erfahrung habe: wie mache ich das denn nun genau???

LG Susanne
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Retusa bewurzeln? Empty Re: Retusa bewurzeln?

Beitrag von Dorit am Mo Sep 22, 2014 11:19 am

Hallo Susanne,

das Substrat spielt bei der Bewurzelung keine große Rolle. Was wichtig und förderlich für die Wurzelbildung ist, sind Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit. Ich bewurzel alle Steckis in dem Topf und Substrat, in dem sie dann mindestens ein Jahr sind, ich pflanze sie also nach der Bewurzelung nicht um, sondern sie können ungestört weiterwachsen.

Das Substrat, egal welches, sollte leicht feucht sein, nie naß. Ich stelle den Topf in eine Plastiktüte, mache diese oben so zu, dass ein klein wenig Luft hinein kann. Dann dauert das eine Weile und wenn Du neues Wachstum siehst, kannst Du die Tüte erst immer weiter öffnen und dann nach ein paar Tagen ganz entfernen. So kann sich das junge Pflänzchen langsam an die niedrigere Luftfeuchtigkeit ausserhalb der Tüte gewöhnen.

Auf diese Weise hatte ich auch mit retusa Erfolg. Sie ist nicht schwieriger zu bewurzeln als andere Arten.
avatar
ChristineCR
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 11.04.14

Retusa bewurzeln? Empty Re: Retusa bewurzeln?

Beitrag von ChristineCR am Mo Sep 22, 2014 3:16 pm

Ich habe jetzt zwar keine explizite Erfahrung mit einem retusa Stecki, aber ich habe eine größere Erfolgsrate, wenn ich den Steckling in dem zukünftigen Substrat bewurzel - im Wasserglas hatte ich eine recht hohe Ausfallrate. Hohe Luftfeuchtigkeit und ein lockeres Substrat, welches ich immer feucht halte. Die besten Erfahrungen habe ich mit einer Mischung aus Kokohum (ca. 50 Prozent), 30 Prozent Orchideenerde und 20 Prozent Lavasteinchen. Das scheinen Stecklinge sowie bereits bewurzelte Pflanzen zu lieben und seit bei uns Regenzeit ist und die Luftfeuchtigkeit hoch, treiben meine Hoyas alle neu aus.
avatar
SusaH
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 25.08.14

Retusa bewurzeln? Empty Re: Retusa bewurzeln?

Beitrag von SusaH am Mo Sep 22, 2014 6:20 pm

Ich hab bislang eigentlich alle Hoya-Ableger in Wasser bewurzelt, das hat eigentlich fast immer ziemlich gut funktioniert. Seit dem ich auf das Lechuza-System umgestiegen bin, habe ich auch beim Umsetzen fast keine Ausfallrate mehr, die war bei verschiedenen Erdgemischen bei mir doch ziemlich hoch. Die Erfahrung, daß die Ableger in Wasser keine Wurzeln ziehen, sondern "eingehen" (bei retusa und cumingiana) ist für mich ziemlich neu :-(
Bräuchte deshalb für diesen Bewurzelungsweg "Nachhilfe"....
Dürfen die Blätter Tüte/Abdeckung berühren?

LG
Susanne
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Retusa bewurzeln? Empty Re: Retusa bewurzeln?

Beitrag von Dorit am Di Sep 23, 2014 11:16 am

Dürfen die Blätter Tüte/Abdeckung berühren?

ja.

Gesponserte Inhalte

Retusa bewurzeln? Empty Re: Retusa bewurzeln?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Sep 26, 2020 9:26 am