Hoya-Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» hoya sp. borneo gunung gading
Bewurzlung im Wasser EmptyHeute um 10:29 am von Tinuviel

» Tinu's Hoyas
Bewurzlung im Wasser EmptyGestern um 12:53 pm von Ladytruck

» gekaufte Hoyasamen
Bewurzlung im Wasser EmptyFr Nov 27, 2020 7:21 pm von Ladytruck

» Wie und worin bringt ihr eure Hoyas unter?
Bewurzlung im Wasser EmptyMi Nov 25, 2020 5:31 pm von Tinuviel

» Handbestäubung
Bewurzlung im Wasser EmptyMo Nov 23, 2020 12:51 pm von faber

» Hoya megalantha
Bewurzlung im Wasser EmptySa Nov 21, 2020 8:52 pm von Tinuviel

» Blüten heute
Bewurzlung im Wasser EmptyMi Nov 18, 2020 11:45 am von Tinuviel

» exotsches Obst
Bewurzlung im Wasser EmptySo Nov 08, 2020 3:21 pm von Susi

» Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab
Bewurzlung im Wasser EmptySo Nov 08, 2020 12:13 am von Tinuviel

» Ich bin auch neu
Bewurzlung im Wasser EmptyDi Nov 03, 2020 12:38 am von Ladytruck

Navigation

Galerie


Bewurzlung im Wasser Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Bewurzlung im Wasser

Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 58
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1348
Anmeldedatum : 05.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Andrea am Fr Feb 18, 2011 9:33 pm

Hallo Ihr, habe im Herbst nochmal Ableger bekommen und diese in einer durchsichtigen Vase mit Regenwasser versucht, zu bewurzeln. Leider hat sich bis jetzt noch nicht viel getan. Ich weiß, das über den Winter dahingehend nicht viel passiert. Bloß, es hatte mal jemand (wer,weiß ich nicht mehr)im alten Forum geschrieben, daß er/sie mit der Bewurzelung auch im Winter keine Probleme hat.
Ich wechsle öfters das Wasser, nur konstant lauwarm hält man es nicht!! Wie soll das denn gelingen? Da habe ich schon die Vase am Fenster, aber auf einem Korkuntersetzer, in der Hoffnung, daß da vielleicht "bissel mehr Wärme am Boden bleibt"?
Und meine nächste Frage ist, kann man jetzt schon kräftige Ableger eintopfen? Ich hatte von einer carnosa einen unbewurzelten Stecki und habe den einfach in Erde gesetzt. Shocked
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 53
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Elise am Sa Feb 19, 2011 10:24 am

Hallo Andrea,
ich habe auch schon von einer carnosa tricolor einen Steckling der nach etwa 8 Wochen keine Wurzeln gezeigt hat, einfach in die Erde gesteckt und es hat geklappt.
Wenn möglich, bin ich für Bewurzlung in Wasser, weil ich es sehen möchte. So lange nichts fault, warte ich eben. Im Winter dauert es länger, aber es geht.
plumeria
plumeria
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Alter : 43
Ort : Oberösterreich
Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 16.02.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von plumeria am Sa Feb 19, 2011 10:44 am

Hallo Andrea!

Ich muss sagen, hab mir auch vor ca. 5 Wochen einen Steckling von einer Hoya linearis besorgt, und ihn ins Wasser gestellt, aber er wurzelt problemlos...auch im Winter! Wink
Und einen Steckling von einer Hoya bella hab ich einfach eingesetzt....ist auch gewachsen....ohne ihn vorher zu bewurzeln, aber das ist Glückssache!

glg Martina
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 58
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1348
Anmeldedatum : 05.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Andrea am Sa Feb 19, 2011 1:36 pm

Reicht es, wenn die Stecklinge zur Bewurzlung in Wasser nur ein Blatt haben oder sollte das schon ein Paar sein? Question
samsine
samsine
Moderator
Moderator

Alter : 55
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von samsine am Sa Feb 19, 2011 10:31 pm

Hi Andrea,
ein Blatt reicht aus.
Ich selbst halte meine Stecklinge immer recht klein, oft nur ein Knoten (bei kleinblättrigen ein paar mehr) und das funktioniert ganz gut.
Bekomme ich Stecklinge und diese sind groß genug (haben mehrere Knoten), denn mach ich meist zwei oder drei daraus. Bei heiklen Arten bzw. 'es muss klappen' setzte ich diese in unterschiedliche Medien zum Bewurzeln. Meist ein in Wasser, ein in Seramis und wenn es noch einen dritten gibt, dann in Sphagnum-Moos

Frauke


_________________
samsine's Pflanzen
marcu
marcu
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 63
Ort : Düsseldorf
Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 25.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von marcu am So Feb 20, 2011 3:01 pm

Ich benutze auch gern Seramis zum Bewurzeln; in einem durchsichtigen Einmal-Trinkbecher, man kann dann so schön sehen, wenn sie Wurzeln haben! Very Happy
schmetterling0004
schmetterling0004
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 53
Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 04.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von schmetterling0004 am So Feb 20, 2011 3:10 pm

Ich muss sagen, Herbst und Winter ist nach meiner gemachten Erfahrung, eine denkbar schlechte Jahreszeit - mir sind die Stecklinge, welche ich im Spätsommer binnen 3 Tagen bewurzelt bekommen habe, im Herbst nochmal dazugekaufte, sowas von nicht gewurzelt. Werd ich nicht mehr machen.
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 53
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Elise am So Feb 20, 2011 4:56 pm

Hallo zusammen,
was ist nun das beste Bewurzlungmedium, Wasser, Sphagnum oder Seramis? Oder ist es von Art zu Art verschieden? confused
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 58
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1348
Anmeldedatum : 05.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Andrea am So Feb 20, 2011 5:24 pm

...oooder in Perlite? Shocked
marcu
marcu
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 63
Ort : Düsseldorf
Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 25.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von marcu am So Feb 20, 2011 5:27 pm

Evil or Very Mad Nöh, in reinem Perlite würden die wohl umkippen.
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 58
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1348
Anmeldedatum : 05.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Andrea am So Feb 20, 2011 5:56 pm

Ja, hab`das auch noch nicht probiert, sondern mal von jemandem gehört! Eventuell je nachdem, wie groß der Ableger ist? Und durch konstantes Feuchthalten wird, denke ich, auch eine gewisse Standfestigkeit erreicht!?
marcu
marcu
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 63
Ort : Düsseldorf
Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 25.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von marcu am So Feb 20, 2011 6:15 pm

Ich gehe mal davon aus, dass Ihr Chiva kennt??! Sie hat immer in einer Saatschale in reinem Perlite bewurzelt, in Aquarien. pirat Bei ihr hats gut geklappt!
Wolli
Wolli
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 69
Ort : Wesseling
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 23.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Wolli am So Feb 20, 2011 11:58 pm

Ist Perlite gleich Perlite ???

Gibt in Baumärkte Perlite in 100ltr. Gebinde.

Oder dürfen es "nur" die Kleingebinde (vielfaches im Preis) von Gärtnerbetrieben sein?

Danke und
LG Wolfgang
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 58
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1348
Anmeldedatum : 05.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Andrea am Mo Feb 21, 2011 7:55 am

Meine sind von, weiß nicht mehr genau, entweder Kakteen Uhlig oder Haage. Aber soviel ich weiß, kann man die aus dem Baumarkt auch nehmen. Das Thema wurde im Kakteenforum von Haage rauf und runter diskutiert! Ja, vom Preis her hast Du auf jeden Fall recht, aber
ich hatte leider keine andere Alternative und diese Großabpackungen sind für mich eh nicht`s, da ich soviele Pflanzen ja nicht besitze, daß sich sowas rentieren würde! Very Happy
soufian870
soufian870
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 56
Ort : Bielefeld
Anzahl der Beiträge : 756
Anmeldedatum : 06.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von soufian870 am Mo Feb 21, 2011 5:24 pm

Also gut bewurzeln lassen sich die Ableger auch in Blähton. (zumindestens hats bei mir immer funktioniert)

LG Katrin
marcu
marcu
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 63
Ort : Düsseldorf
Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 25.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von marcu am Mo Feb 21, 2011 6:23 pm

Wolli schrieb:Ist Perlite gleich Perlite ???

Gibt in Baumärkte Perlite in 100ltr. Gebinde.

Oder dürfen es "nur" die Kleingebinde (vielfaches im Preis) von Gärtnerbetrieben sein?

Danke und
LG Wolfgang
Nein, Wolli, nur den von Knauf kannste für Pflanzen nehmen - die anderen Sorten sind für Pflanzen nicht gut! Mit 100 l kommt man ganz schön weit!
Wolli
Wolli
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 69
Ort : Wesseling
Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 23.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Wolli am Mo Feb 21, 2011 8:33 pm

@ marcu:

hab Glück, es ist Knauf Perlite !!!

Natürlich wird nicht nur Perlite verwendet, wird "nur" beigemischt.
Bei der Menge (100ltr.) bleibt auch noch was zum verschenken an Freunde*lach

LG Wolfgang
marcu
marcu
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 63
Ort : Düsseldorf
Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 25.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von marcu am Mo Feb 21, 2011 8:51 pm

Jo, wir haben schon den 5. Sack Perlite gekauft, und der, der mir das geholt hat, hat ihn gebückt zur Kasse *geschleift*........ Alle in der Reihe haben ihn bemitleidet. Der Ganooooofe hat so getan, als sei es Zement..... der hatte richtig Spass dran.
Hat bezahlt, hat mit einer bewundernswerten Leichtigkeit den Sack geschultert und ist flötend zum Parkplatz....
Die Blicke von denen, die nach ihm an der Kasse standen, hätteste sehen sollen - au Manno!
Laughing Laughing Laughing
soufian870
soufian870
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 56
Ort : Bielefeld
Anzahl der Beiträge : 756
Anmeldedatum : 06.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von soufian870 am Mo Feb 21, 2011 10:19 pm

Mal ne andere Frage:
wie lange lasst Ihr die frisch geschnittenen Ableger liegen, bevor Ihr die zum Bewurzeln ins Wasser setzt ?? Shocked Question
samsine
samsine
Moderator
Moderator

Alter : 55
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt
Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von samsine am Mo Feb 21, 2011 11:00 pm

Ich lass die Stecklinge gar nicht liegen. Stark blutende Arten lass ich erst ausbluten, damit sich kein Pfropf an der Schnittstelle bildet, Wasser wechseln und dann stehen sie, bis sie Wurzeln haben. Manchmal auch noch ein halbes oder ganzes Jahr lang danach, wenn ich keine Zeit oder Lust zum Topfen habe. Vor allem in den Wintermonaten, da wird gar nicht eingetopft, die Stecklinge überleben besser im Wasserglas, bei mir jedenfalls Wink.

Frauke


_________________
samsine's Pflanzen
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 58
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1348
Anmeldedatum : 05.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Andrea am Di Feb 22, 2011 9:47 am

Auch ich stelle die Ableger sofort nach dem Schneiden in `s Wasser. Sollte man sie etwa lieber noch etwas liegenlassen????? Mad
soufian870
soufian870
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 56
Ort : Bielefeld
Anzahl der Beiträge : 756
Anmeldedatum : 06.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von soufian870 am Di Feb 22, 2011 10:02 am

Ich habe gestern einen Ableger von meiner kerrii geschnitten. Es trat so viel Pflanzensaft aus, dass ich mich nicht getraut habe ihn sofort ins Wasser zu setzen !!
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 53
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Elise am Di Feb 22, 2011 4:10 pm

Hallo zusammen,
meine Stecki´s stelle ich sofort nach dem Schneiden ins Wasser, damit ich es nicht vergesse und der Saft abgespült wird. Das ausgeflockte Wasser wechsel ich, wenn ich daran denke.
orchi-nixe
orchi-nixe
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 39
Ort : Neukirchen/Pleiße
Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 07.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von orchi-nixe am Mi Feb 23, 2011 8:14 am

Hallo zusammen,

ich lasse die Stecki's auch nicht austrocknen. Ich tupfe den Saft ab und dann stell ich sie ins Wasser. Habe Senker von australis und bilobata gemacht, die hatten nach einem Monat Wurzeln. Jetzt am WE habe ich sie eingepflanzt.
Nanexa
Nanexa
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 09.01.11

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Nanexa am Mi Feb 23, 2011 6:16 pm

Ich tupfe auch den Saft ab & stelle sie dann ins Wasser. Hab grad ein Stück lanceolata abgeschnitten, weil es i-wie so aussieht, als ob die Plflanze mickert, ich weiß auch nicht, das Stück sah aus, als ob es abtrocknen will, da hab ich's abgeschnitten... confused Wäre echt traurig, weil die Blüte doch bissl anders aussieht als die bella.

Aber carnosa habe ich immer direkt in Erde gesteckt, bisher sind die Steckis immer angewachsen.
Bella auch, aber da hatte ich auch schon Ausfälle! Die werde ich dann doch lieber in Wasser stellen, wenn ich wieder schneide.

Aber ich werd' das alles mal direkt mit ein paar Steckis einer Sorte ausprobieren, speziell Seramis habe ich noch nie genommen.

LG sunny

Gesponserte Inhalte

Bewurzlung im Wasser Empty Re: Bewurzlung im Wasser

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Dez 02, 2020 2:14 pm