Hoya-Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Braune Flecken auf der davidcumingii
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptyGestern um 10:01 pm von Tinuviel

» Hoyas aus Europa
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptyDi Okt 20, 2020 1:52 pm von Elocin

» Hoya coriacea (Beitrag von Silv)
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptyFr Okt 16, 2020 9:20 pm von helga1710

» Susi's Hoyas
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptyFr Okt 16, 2020 1:47 pm von Tinuviel

» Elocins Hoyas
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptySa Okt 10, 2020 10:07 pm von Elocin

» Blüten 2020
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptyDi Okt 06, 2020 10:42 am von Susi

» Was macht ihr mit euren Hoyas?
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptyDo Okt 01, 2020 9:42 am von Tinuviel

» Verluste....
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptySa Sep 26, 2020 11:38 am von Elocin

» Samenschote an meiner H. serpens
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptyDi Sep 15, 2020 9:22 pm von Tinuviel

» Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab EmptySa Sep 12, 2020 12:19 am von Philipp

Navigation

Galerie


Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

avatar
Philipp
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Alter : 32
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 06.09.20

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

Beitrag von Philipp am Mo Sep 07, 2020 9:18 am

Gute Morgen.

Ich habe bei einem zuverlässigen Züchter aus Thailand mehrere Hoya-Stecklinge bestellt. Alle sind gesund, aber ich wundere mich über das Substrat, in das sie gepflanzt wurden. Offensichtlich handelt es sich um gepresste Kokosfasern, die zusammengeschnürt wurden oder es ist ein Kokosfaser-Quelltab. Zumindest sind die Wurzeln der Pflanze vollständig mit dem Tab verwoben.

Meine Frage: Wie sollte ich den Steckling optimalerweise kultivieren? Bisher habe ich Sphagnum-Moos unter das Tab gelegt und dies alles auf eine Bewässerungsmatte (in einem Zimmergewächshaus) gestellt, sodass die Feuchtigkeit von unten über das Moos zu den Kokosfasern kommt.

Oder sollte ich den Steckling mitsamt Tab lieber in ein passendes Substrat pflanzen?

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab 04ead410
Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab 56a79310
Kaladrion
Kaladrion
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Ort : Maintal
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 25.05.18

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty Re: Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

Beitrag von Kaladrion am Mi Sep 09, 2020 10:59 am

Hallo PhytoPhil,

das ist aber ein sehr kleiner Steckling. Ich denke hier zu Lande hättest du wahrscheinlich größere Stecklinge, bzw. Jungpflanzen (gerade bei H. callistophylla) von privaten
Leuten oder den einschlägigen Händlern bekommen können.

Die Stecklinge werden oft mit Kokos umwickelt und wachsen dann darin. Was in Thailand problemlos klappt kann hier zu Problemen führen, da
das Kokoszeug nur langsam abtrocknet.
Ich würde erstmal das Gummi abmachen und dann vorsichtig das Kokos versuchen zu entfernen. Dabei werden aber auch einige Wurzeln abgehen, die erstmal
wieder neu gebildet werden müssen. Danach die Pflanze in Hoyaerde (z.B. von Kakteen Haage) oder ähnliches durchlässiges Substrat setzen.

H. callistophylla ist eine ziemlich langsam wachsende Art und braucht Zeit.
Das Zimmergewächshaus ist auf jedenfall eine gute Idee.
Um welche Arten handelt es sich noch die du importiert hast?

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen Stecklingen.

Viele Grüße
Kaladrion
avatar
Philipp
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Alter : 32
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 06.09.20

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty Re: Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

Beitrag von Philipp am Mi Sep 09, 2020 12:40 pm

Hallo Kaladrion,

vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort.

Bisher hat das mit dem Zimmergewächshaus und dem Sphagnum-Moos ganz gut geklappt. Ich habe eher die Sorge, dass die Kokosfasern-Tabs zu schnell austrocknen. Mit dem geschilderten Zimmergewächshaus klappt auch alles ganz gut soweit - für mich. Es ist aber so, dass ich auch gewerblich mit Hoyas handle und mich frage, inwieweit meine Kund*innen einen Steckling möchten, der in einem Kokostab wächst. V.a. geht es mir um die Frage, was ich ihnen raten kann. Z.B. die Frage: Können sie den Kokostab so ohne Weiteres in Hoyaerde pflanzen oder ist es eben besser, diesen vorher zu entfernen, so wie du es beschreibst?
Der Händler meinte, das sei möglich und das Kokostab würde sich nach und nach auflösen. Im Internet habe ich dazu wiederum unterschiedliche Erfahrungen gelesen.

Was Hoyas angeht, habe ich leider noch sehr wenig Erfahrung. Bisher war ich v.a. mit Begonien unterwegs. Ich bin also über JEDEN Pflegetipps dankbar! Kannst du vllt auch Buch empfehlen oder eine Webseite?

Bisher lasse ich meine Stecklinge in den besagten Zimmergewächshäusern wachsen. Sie stehen unter LED-Röhren, 6500K, CRI Wert >80 und bekommen während 10 Stunden am Tag zwischen 10.000-12.000 Lux ab, bei einer Luftfeuchtigkeit von tagsüber 70-80% und nachts von 90-99% und einer Temperatur von tagsüber 25-28°C und nachts 23-25°C.

Diese Arten habe ich in unterschiedlicher Stückzahl bestellt:

compacta variegata
sigillatis
vitellinoides
kaimuki
undulata
finlaysonii
cv Jennifer
callistophylla short
clemensiurum short
carnosa grey ghost
krohniana eskimo
juannguoiana
macrophylla var.
publicalyx silver

Und noch eine Frage habe ich: Meinst du, ich kann Hoya-Stecklinge auch im Winter versenden (im Inland) bzw z.B. aus Thailand importieren? z.B. mit einem Heatpack?

Vielen lieben Dank dir!

Freundliche Grüße
Philipp
Kaladrion
Kaladrion
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Ort : Maintal
Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 25.05.18

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty Re: Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

Beitrag von Kaladrion am Mi Sep 09, 2020 3:39 pm

Ich halte einige blühfähige Pflanzen in Kokosfaser. Zum gießen stelle ich die in die
Dusche und fülle die Übertöpfe und lasse alles schön aufsaugen. Der Rest wird dann abgreschüttet.
Das hält ca. 1-2 Wochen bis die wieder abgetrocknet sind je nach Temperatur (beschattete Südseite).
Die Pflanzen mit Kokos zusammen in die Erde würde ich nicht machen. Ich glaube das funtkioniert nicht und kann zu Staunässe an den Wurzeln führen.
Erfahrungen habe ich damit allerdings nicht.

Ich halte entweder in Kokos komplett (waren dann auch schon da drin) oder mache das Kokos ab auch wenn sie schon
beim Kauf mit dem Kokos in anderem Substrat steckten.

Webseiten kann ich dir folgenden empfehlen:

https://simones-hoyas.de
https://vermonthoyas.com/
https://lisas-hoyawelt.jimdo.com/
http://pakehas-hoya.com/
http://www.myhoyas.com/

Bücher gibt es ein paar die meisten dürften aber nicht mehr neu zu bekommen sein:

Hoya von Surisa Somadee & Jens Kühne
The Genus Hoya von Anders Wennström & Katarina Stenman
A guide to Hoyas of Borneo von Anthony Lamb & Michele Rodda
Der Hoyaführer von Ruurd van Donkelaar

Ob der Versand im Winter mit Heatpack klappt kann ich nichts zu sagen. Ohne Heatpack aber auf jedenfall nicht.
avatar
Philipp
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Alter : 32
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 06.09.20

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty Re: Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

Beitrag von Philipp am Do Sep 10, 2020 5:52 pm

Hallo Kaladrion,

vielen Dank für deine Tipps. Ich werde sie beherzigen. Auf ein Dankeschön für die wertvollen Links und Buchempfehlungen. Tatsächlich sind fast alle Bücher (ausser Hoya Borneo) schon vergriffen bzw. werden auf Ebay aktuell für ca. 150€ gehandelt (Hoya von Surisa/Kühne).

Einen schönen Abend wünsche ich dir! Nochmals vielen Dank.

Philipp
avatar
helga1710
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Alter : 63
Ort : Maintal
Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 13.08.20

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty Re: Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

Beitrag von helga1710 am Fr Sep 11, 2020 8:37 pm

Bei den Büchern hätte ich noch etwas:
The Hoya Handbook - A Guide for the Grower & Collector von Dale Kloppenburg und Ann Wayman

1993 erschienen und somit nicht unbedingt auf dem neuesten Stand. Mit Sicherheit auch nicht leicht zu bekommen.

Sukkulenten-Lexikon Band 3 Asclepiadaceae von Focke Albers

ist noch im Handel zu kriegen, obwohl es auch schon 2002 erschienen ist. Da sind die Hoyas aber nur in relativ kleinem Umfang behandelt.
avatar
Philipp
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Alter : 32
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 06.09.20

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty Re: Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

Beitrag von Philipp am Sa Sep 12, 2020 12:19 am

Hallo Helga,

vielen Dank für die Tipps. Das „Hoya Handbook“ von Kloppenburg und Wayman habe ich zur meiner großen Überraschung auf der Homepage des Erstautors zum freien Download gesehen. Das Buch scheint mir sehr hilfreich zu sein.

Ich habe auch gehört, dass ein weiteres tolles Buch - „The world of Hoyas - a pictorial Guide“ - auch im Internet verfügbar sei, und das ohne aufwändige Recherchen. Ob da das Copyright verletzt wurde - gute Frage.

Und heute wurde das „Hoya“ von Somadee und Kühne auf Ebay für ganze 260€ in einer Auktion verkauft. Der Neupreis war 14€. Das nächste Mal kaufe ich es und verkaufe es nach der Lektüre dieser 96 Seiten wieder zu demselben Preis. Absurd.

Gesponserte Inhalte

Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab Empty Re: Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Okt 23, 2020 2:21 am