Hoya-Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» meine clivien
Hoyas in Hydrokultur EmptySo Jun 27, 2021 2:08 pm von Greta

» Chatfreunde!!
Hoyas in Hydrokultur EmptyDo Jun 17, 2021 11:29 am von Nike1005

» Susi's Hoyas
Hoyas in Hydrokultur EmptyDo Jun 17, 2021 11:20 am von Susi

» Blüten 2021
Hoyas in Hydrokultur EmptyMi Jun 16, 2021 8:26 pm von Susi

» Hey bin neu seit heute...
Hoyas in Hydrokultur EmptyMi Jun 16, 2021 10:51 am von Nike1005

» zauberstab's Hoyaliste
Hoyas in Hydrokultur EmptyMo Jun 14, 2021 10:34 am von Greta

» sternfeldis Liste aktualisiert 10.06.2021
Hoyas in Hydrokultur EmptySa Jun 12, 2021 5:40 am von septemberblue

» Vorstellung
Hoyas in Hydrokultur EmptySa Jun 05, 2021 8:13 pm von airam

» Hoya pallilimba
Hoyas in Hydrokultur EmptySa Jun 05, 2021 5:29 am von septemberblue

» Hoya multiflora
Hoyas in Hydrokultur EmptySa Jun 05, 2021 5:18 am von septemberblue

Navigation

Galerie


Hoyas in Hydrokultur Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoyas in Hydrokultur

avatar
Hoyaverliebt
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Alter : 57
Ort : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 22.01.21

Hoyas in Hydrokultur Empty Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Hoyaverliebt Mi Jan 27, 2021 9:48 am

Moin zusammen,

Ich heiße Holger, wohne in Hamburg und halte meine Hoyas in Hydrokultur und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Gibt es hier weiter Mitglieder, die ihre Pflanzen in Hydrokultur pflegen? Welche Erfahrungen habt ihr mit Flüßigdünger und welche mit Langzeitdünger.

Über einen regen Austausch würde ich mich sehr freuen.

LG
Holger

Stiel&Stachel mag diesen Beitrag

avatar
Tinuviel
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 15.09.20

Hoyas in Hydrokultur Empty Re: Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Tinuviel Do Jan 28, 2021 8:10 am

Hallöchen Wink Hamburg...meine Lieblingsstadt 😁😁 Ich würde mich sehr freuen deine Erfahrungen zu lesen. Mich hat der Hoya Virus im Oktober letzten Jahres erwischt. Nach einer langen Hoya Pause. Da ich keine zusätzliche Erde in der Wohnung haben will verwende ich semihydro. Ich hatte mi Leca angefangen. Meine Linearis Stecklinge stehen in Leca...im Untersetzer ist immer wasser und sie scheinen es zu mögen. Ich hab auch 2 Pubicalix in Leca die finden das auch ok. Anders leider meine Sunrise. die ist mir im Leca abgefault und vewurzelt jetzt neu. Für alle neuen Steckis nehme ich Seramis und das klappt sehr gut. Mittlerweile hab ich nit einen Sack Fibotherm gekauft. Mische das 1:1 mit Seramis und verwende das eigentlich als Mischung für alle. Gerade an Weihnachten habe ich mir einen Sack mineralisches Substrat gekauft. Mische das unter meine Mischung bzw verwende es pur...um zu sehen wie die Hoyas das mögen. Düngen tu ich mit dem Flüssigdünger für Hydroponic. Und ich hab das Gefühl der ist nicht schlecht. Habe aber noch keine Langzeiterfahrung oder Vergleiche. Ich dünge so auf 400 mikrosiemens derzeit und verwende destilliertes Wasser. Würde mich freuen von dir zu lesen wie du die Hoyas pflegst. Lg aus Wien Tinu

Hoyaverliebt mag diesen Beitrag

avatar
Hoyaverliebt
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Alter : 57
Ort : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 22.01.21

Hoyas in Hydrokultur Empty Re: Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Hoyaverliebt Do Jan 28, 2021 9:42 am

Moin Tinu,
ich habe meine Pflanzen schon über 30 Jahre in Hydro, Hoyas aber erst ca. 4 Jahre. Für Grünpflanzen ist Hydrokultur eine super Sache, doch Blühpflanzen wie z.B. Hoyas sind eher die Seltenheit, da die Nährlösungen bzw. Langzeitdünger nicht auf Blütenbildung ausgelegt sind und somit die Pflanzen eher zufällig blühen. Seit dem letzten Sommer experimentiere ich mit Blühdünger. Die Pflanzen, die im Schlafzimmer stehen, bekommen zu der normalen Nährlösung für Hydrokulturen noch zusätzlich
2 Gramm "Perfect Flower" von Lechuza. Das ist ein Langzeitdünger für Blühpflanzen. Ergebnisse liegen aber noch nicht vor.

Ist Dein Fibotherm für Pflanzen geeignet? Da muss man sehr vorsichtig sein, denn es gibt auch solche Produkte, die für den Bau hergestellt werden, für Pflanzen sind die aber ungeeignet, da die Inhaltsstoffe bei Bauprodukten für Pflanzen schädlich sind. Das gilt auch für Leca (Blähton). Ich benutze auch Seramis, aber nur für die Stecklingsvermehrung mit Heizmatte im Minigewächshaus, das funktioniert sehr gut.

Seit gestern habe ich zwei neue Hoyas - Hoya paziae und Hoya rubida aff., beide in Erde. Wenn sie groß genug sind, werd ich Ableger für die Hydrokultur ziehen.

Lieben Gruß
Holger


avatar
Tinuviel
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 15.09.20

Hoyas in Hydrokultur Empty Re: Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Tinuviel Do Jan 28, 2021 9:56 am

Huhu Wink na dann bist du ja schon der Profi wenn du Hoyas 4 Jahre lang in Hydro hast. 😁 Also meine Leca Kugeln sind vom Gartenbedarf. Ich spüle das aber mehrfach bevor ich es verwende. Das Fibotherm ist meines wissens nicht behandelt...ich habe es versucht weil es ein youtuber den ich sehr gerne anschaue jahrelang verwendet hat. Und weil das kleine Stückchen sind..die ich besser handeln kann als die Kugeln. Ob was blühend wird..wird sich zeigen. Der Dünger den ich hab ist des von general Hydroponics. 3 Liter Flaschen die man dann nach Vegetationsstadium sozusagen zusammen mischt. Also für erste Wurzelbildung....Wachstum...Blüte dosiert man die 3 Komponenten in verschiedener Art. Ich hab das Gefühl der ist nicht so übel. In welchem Substrat hast du dann deine Hoyas? Eine Paziae hab ich auch. wächst schön..aber hab gelesen die ist sehr blühfaul...da bin ich mal gespannt 😁 verwendest du Leitungswasser? lg

Hoyaverliebt mag diesen Beitrag

avatar
Hoyaverliebt
Foren-Grünschnabel
Foren-Grünschnabel

Alter : 57
Ort : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 22.01.21

Hoyas in Hydrokultur Empty Re: Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Hoyaverliebt Do Jan 28, 2021 10:42 am

Hallo Tinu,

ja, ich gieße mit normalen Leitungswasser, der Kalkgehalt ist hier nicht sehr hoch. Meine Hoyas stehen alle in ganz normalen Hydrokultur Blähton, Stärke 4 - 8 mm, mit Wasserstandanzeiger. Wenn ich gieße, dann aber nur bis unter der mittleren Skalierung, nie bis auf maximum. Es gibt einen Hoya-Dünger von green24.de, der ist laut Hersteller aber nur bedingt für Hydrokultur geeignet. Ich werde den aber mal ausprobieren, die Dosierung werde ich dann halbieren.

avatar
Tinuviel
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 15.09.20

Hoyas in Hydrokultur Empty Re: Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Tinuviel Fr Jan 29, 2021 7:30 am

Guten Morgen. Hast du eine bestimmte Art Töpfchen die du kaufst? ich habe meist Gläser in Verwendung derzeit...da sieht man die Wurzeln sehr gut und auch das Substrat. wenn es abtrocknet kommt wieder ein Schluck rein. Nur soviel wie auch gleich vom Substrat aufgenommen wird. Und dann probiere ich gerade selbstbewässernde Töpfchen mit Docht aus. Ich hatte bei den Blähtonkugeln ( ich nenne sie halt einfach immer Leca weils kürzer ist) so ein komisches Gefühl. kleine Pflanzen stehn da drinne immer so wackelig und irgendwie kann ich mich bei den Hoyas mit den Kugeln nicht so anfreunden. Andere Pflanzen habe ich viele in Blähton. Ich würde sehr gerne mal sehen wie diese Töpfe bei dir so aussehen. vielleicht magst du mal ein Bild posten? Ach ja. das wollte ich noch sagen. Wenn ich neue Hoyas krieg...also Steckies die in einem Erdgemisch sind...hol ich die sofort raus. Ich hab mir erst mal Wollläuse mit einem Steckling in Erde ins Haus geholt. seit dem ist Schluss. die kommen alle raus...Erde kommt ab. ich spül die und reinige die wenn nötig sanft mit einem Bürstchen. Dann noch eine Spülung mit meiner Ungeziefermischung und dann erst kommen sie in das Substrat. Oft riecht die Erde auch muffig und nach Schimmel..das hol ich nir nicht rein. Bis jetzt hat es mir keine einzige übel genommen. XD
Stiel&Stachel
Stiel&Stachel
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Alter : 30
Ort : Norddeutschland
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 24.06.20

Hoyas in Hydrokultur Empty Re: Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Stiel&Stachel Do Feb 04, 2021 6:57 am

Ich bin auch seit Jahren der Meinung : never trust fremder Erde. Mir ist beim letzten "Ach, wird schon gut gehen" fast meine latifolia hops gegangen...
avatar
Tinuviel
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 15.09.20

Hoyas in Hydrokultur Empty Re: Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Tinuviel Do Feb 04, 2021 1:33 pm

genau so ist es. Und das Ding is...3 Wochen quarantäne reichen ja nicht mal. wenn da nur eine kleine Wolllaus drin hockt..dauert das lang bis man die findet. nene...Erde kommt mir nicht mehr rein. 😁

Stiel&Stachel mag diesen Beitrag


Gesponserte Inhalte

Hoyas in Hydrokultur Empty Re: Hoyas in Hydrokultur

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Jul 26, 2021 3:04 am