Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Brilonas bescheidene Hoya-Sammlung
Hoyas für Anfänger EmptySo Feb 16, 2020 1:24 am von Brilona

» Blüten 2020
Hoyas für Anfänger EmptyFr Feb 14, 2020 12:24 pm von Susi

» Welcher Dünger?
Hoyas für Anfänger EmptyMi Feb 12, 2020 8:47 am von hellauf

» Hoya papaschonii
Hoyas für Anfänger EmptyDi Jan 21, 2020 11:13 am von Susi

» Verluste....
Hoyas für Anfänger EmptyDo Jan 16, 2020 8:40 pm von Taylu

» Lästige Wollläuse..
Hoyas für Anfänger EmptyMi Jan 15, 2020 7:34 pm von Taylu

» Blüten 2019
Hoyas für Anfänger EmptyMi Jan 15, 2020 3:12 pm von hellauf

» Susi's Hoyas
Hoyas für Anfänger EmptyMo Jan 13, 2020 2:48 pm von hellauf

» Linkliste - Krankheiten und Schädlinge
Hoyas für Anfänger EmptySa Nov 16, 2019 3:54 pm von Elocin

» hoya sp. borneo gunung gading
Hoyas für Anfänger EmptySo Nov 03, 2019 12:28 pm von Susi

Navigation

Galerie


Hoyas für Anfänger Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Hoyas für Anfänger

Boraras
Boraras
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 20.09.11

Hoyas für Anfänger Empty Hoyas für Anfänger

Beitrag von Boraras am Fr Okt 19, 2012 1:14 pm

Hallo zusammen,

was haltet ihr von einer Liste von Hoyas, die in jeder 08/15 Wohnung in normal geheizten Räumen (ohne viel 'Gedöhns' wie tägliches Besprühen oder Wasserschalen zur Luftbefeuchtung) zur Blüte zu bringen sind? Es gibt ja doch immer mal Neumitglieder, die in die Hoyapflege einsteigen und ihre Sammlung vergrößern wollen. Leider lässt man sich oft von den schönen Blüten oder Blättern zum Kauf/ Tausch von Arten verleiten, die doch eher spezielle Kulturbedingungen wünschen. Um Enttäuschungen vorzubeugen fände ich eine solche Liste sinnvoll. Wie seht Ihr das?

Gruß
Frank
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 57
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Andrea am Fr Okt 19, 2012 2:05 pm

Stimmt schon, denn wenn einem das Hoyafieber packt, möchte man ja am liebsten alles haben, bzw. die, die schön blühen. Und da kann es schon passieren, das der Eine oder Andere alles an Land zieht, was so zu erreichen ist und erstmal nicht auf unterschiedliche Pflegeansprüche achtet. Was gegenenfalls Ärger und Verdruß und auch unnötige Kosten erspart.
Ich wäre dafür! Cool
Hoyakind
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Hoyakind am Fr Okt 19, 2012 3:40 pm

Die Idee Find ich gut, vielleicht sollte man das so auflisten das man zum beispiel. Schatten liebend und Sonne liebend...... halbschatten... und was es sonnst noch so gibt... *grins* bin ja auch noch kein Spezie was die I love you Hoyas angeht und bin für jeden tipp dankbar Very Happy

Boraras
Boraras
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 20.09.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Boraras am Fr Okt 19, 2012 5:27 pm

Ok, noch ein paar Zusatzkategorien:

Eher feucht/ eher trocken halten

Vollsonne/ Halbschatten/ Schatten

eher wärmer/ eher kühler

Und darunter noch eine Liste von Arten, die für die Zimmerkultur wirklich ungeeignet ist?
Hoyakind
Hoyakind
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Nordhessen gleich neben Sunnie :-)
Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 18.06.12

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Hoyakind am Fr Okt 19, 2012 5:40 pm

ja genau... und dann vielleicht doch welche eher schwierig sind oder Anfänger, Fortgeschrittene und irgendwas dazwischen?
Boraras
Boraras
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 20.09.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Boraras am Fr Okt 19, 2012 5:42 pm

Nee, nur Pflanzen für Anfänger sollen in die Liste und eben die, die für eine Zimmerkultur absolut nicht geeignet sind!
Boraras
Boraras
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 20.09.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Boraras am Fr Okt 19, 2012 5:49 pm

Wollen wir chatten?
charango
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von charango am Fr Okt 19, 2012 6:18 pm

das mit Einsteiger/Anfängerpflanzen ist m. E. so'ne Sache. nehmen wir als Beispiel die bella. Davon habe ich gehört, dass sie eine sehr pflegeleichte Pflanze wäre. ich habe diese Erfahrung bei meiner nicht gemacht.
Zu Anfang würde ich alle carnosa Arten und pubicalyxen nennen. Die sind für mich robust und nehmen den einen oder anderen Pflegefehler nicht so leicht übel.
Da ich aber sehr viele Hoyas in Lechuza habe kann ich von Erd und Gießverhalten leider nicht viel beitragen. Was lichtverhältnisse angeht habe ich auch nur Ost-und Westfenster, so dass die Gebirgspflanzen eher das ostfenster belegen und alle andere das Westfenster.
Am kompliziertesten sind die, die der Sektion Eriostemma angehören, wie die ariadna, sussuela, lauterbachii,,ciliata,gigas, unsw.
Die brauchen viel Sonne und hohe Feuchtigkeit, um sie zum Blühen zu bringen, ach ja, und jede Menge Hitze!
revelation19
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von revelation19 am Fr Okt 19, 2012 6:42 pm

Also Henny,

ich habe es anders erfahren...

Bella= null Problem

carnosa und pubicalyx = voll die Zicken

Habe mir bei Paul Shirley mal son "Anfängerset" Stecklinge geholt, davon hat fast keine ünberlebt aber die "schwierigeren" sind prima.... geek

also retusa und heuschkeliana finde ich sehr einfach, genauso lacunosa, australis und Unterarten, motoskeii, linearis, um mal ein paar zu nennen...

Gruß

Daniel


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
Boraras
Boraras
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 20.09.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Boraras am Fr Okt 19, 2012 7:00 pm

Ok, wahrscheinlich gibt es keine Hoyaart, die bei jedem problemlos wächst. Es wird immer Leute geben, bei denen die empfindlichsten Arten problemlos wachsen und die dafür mit den 'Allerweltshoyas' größte Schwierigkeiten haben. Aber ich denke schon, dass wir eine "Best of-Liste" für Anfänger zusammen bekommen.
charango
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von charango am Fr Okt 19, 2012 7:10 pm

Daniel, deswegen sagte ich doch, dass es mit einer "Anfängerliste" so'ne Sache ist.... Very Happy

Jeder macht andere Erfahrungen. Auch was den Lichtverhältnisse angeht, habe ich gegenteilige Erfahrungen gemacht, als was allgemein von der einen oder anderen Art empfohlen wird....
revelation19
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von revelation19 am Fr Okt 19, 2012 7:42 pm

Ich habe da mal ´ne Liste bekommen wie manche Hoyas in der Natur wachsen, also natürliche Umweltbedingungen am Fundort...

Haste interesse, ist auf englisch? Wenn ja schick mir mal ´ne PN mit deiner e-mail....

Gruß

Daniel


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 52
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Elise am Fr Okt 19, 2012 7:45 pm

Hallo,
zu Anfängerpflanzen würde ich alles zählen, was im Gartenmarkt angeboten wird: z.B. bella, carnosa´s, linearis, retusa, pauciflora, gracilis, kerrii, bilobata, picta, pybicalyx, incurvula, wayetii, kentiana, minibell, lacunosa, australis usw.
Dann würde ich multiflora und lobbii als Anfängerpflanzen bezeichnen. Ob und wie schnell es mit der Blüte klappt ist ein anderes Problem. Carnosa ist eine normale Zimmerpflanze für Anfänger, aber eine selbstgezogene aus einem kleinen Steckling braucht einige Jahre zur Blüte. Es ist wahrscheinlich auch ein Frage der Pflanzengröße, was für Anfänger geeignet ist.
revelation19
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von revelation19 am Fr Okt 19, 2012 7:49 pm

Elise schrieb:zu Anfängerpflanzen würde ich alles zählen, was im Gartenmarkt angeboten wird

Hallo Hannelore,

das macht die Auswahl hier sehr einfach, Krimson Princess und linearis, ansonsten gibbet hier nix...


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
ursel
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 53
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von ursel am Fr Okt 19, 2012 8:03 pm

Im Leipziger OBI hängt seit knapp 2 Monaten ne pauciflora mit Wollläusen,die stirbt nicht,muß also bei Durchzug und ständigem dagegenkommen sehr robust sein.
Bei der Frage Anfängerpflanze sollte man auch beachten,was überlebt und was blüht unkompliziert.
Auch ich hab 2010 gleich alles gekauft,was ich an Steckis bekommen konnte.Vieles ist eingegangen,was ich aufs Konto Pflegefehler verbucht hab,Einiges davon war sicher nicht fensterbanktauglich. Wichtig ist auch,wie lang benötigt eine Pflanze zum Blühen? Das kann für Anfänger auch frustrierend sein.
Jeder bestätigt,das carnosas unkompliziert sind und wie wild wachsen,stimmt! Nur blühen wollen die nicht bei jedem.
Meine Erfahrungen mit blüh -u. wuchsfreudig sind: lacunosa, wayettii und multiflora. Diese haben nach spätestens 6 Monaten auch schon geblüht. Und die Hoffnung stirbt zuletzt bei lauterbachii. Laughing
LG,Judith
charango
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von charango am Fr Okt 19, 2012 8:31 pm

Ja, das mit der lauterbachii...stimmt. Und Daniel, meine letzt genannte will nicht! zum Licht, sie versteckt sich hinter der Uhr Very Happy egal, wie oft ich sie da wieder rauskrame, ständig geht sie dorthin zurück!
revelation19
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von revelation19 am Fr Okt 19, 2012 8:34 pm

Na, was will sie dir damit wohl sagen??? Very Happy


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
orchi-nixe
orchi-nixe
Viel-Schreiber
Viel-Schreiber

Alter : 38
Ort : Neukirchen/Pleiße
Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 07.01.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von orchi-nixe am Fr Okt 19, 2012 8:42 pm

Also ich würde auf jeden Fall lacunosa, bilobata, wayetti und carnosa zu den Anfängerpflanzen zählen. Wobei meine carnosa nicht blühen will seit 2 Jahren.

Ich mein, es gibt viele die gut wachsen, aber die blühen nicht. Ich hab genug davon ....
avatar
wiggi
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 49
Ort : hamburg
Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 26.10.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von wiggi am Fr Okt 19, 2012 8:45 pm

Hallo,
also, ich würde auf jeden Fall die multiflora dazuzählen. Hab ich erst ein paar Wochen gehabt und seitdem blüht sie ununterbrochen. Auch nach Abspülen wegen Wollläusen, aber sie wirft die Knospen nicht ab und blüht weiter fleißig.
Und die davidcummingi. Die hab ich auch erst seit 1/2 Jahr und hat auch schon mehrere Pedunkel ausgebildet.

Meine carnosa hat bestimmt erst angefangen zu blühen als sie bestimmt schon 10 Jahre und riesig geworden ist und bei der pubicalix warte ich auch schon ewig.

gruss heike
charango
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von charango am Fr Okt 19, 2012 10:21 pm

Daniel das was sie will kann ich ihr nicht bieten momentan; da wo sie war zu dunkel und jetzt steht sie nen halben Meter vor einem mit Folie beklebtes Fenster. Mehr geht nicht!
Andrea
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 57
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 05.01.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Andrea am Fr Okt 19, 2012 11:24 pm

In die Reihe der Pflegeleichten würde ich auch die obovata "einsortieren", pubicalyx-Arten, carnosa-Arten, lacunosa sowieso-nebst der Art Heart shaped leafes, bella, bilobata, lobbi (obwohl in der Literatur als Pflanze, welche nicht für Anfänger geeignet ist, beschrieben), minibell und wayettii (beide nach anfänglichen Schwierigkeiten), heuschkeliana, cv. Chouke. Problemlos wächst bei mir auch die H. serpens. Ich habe sie am Anfang, als ich den Ableger bekam eingepflanzt, da hatten sich noch längst keine Wurzeln gebildet und jedesmal wenn ein Trieb wuchs, habe ich diesen gekürzt und einfach in die Erde gesteckt-ging problemlos!
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 52
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Elise am Sa Okt 20, 2012 11:00 am

Hallo,
zur carnosa als Anfängerpflanze: Nach 6 Jahren war aus einem Steckling eine schöne Pflanze gewachsen, die nicht blühen wollte. Ich habe sie im Dezember in den Keller bei
10 °C gestellt. Das darauffolgende Jahr hat sie das erste Mal geblüht. Vorsicht es gibt auch Hoya´s, die derartige Behandlung nicht überleben.
revelation19
revelation19
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 48
Ort : Köthen / Anhalt
Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 11.12.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von revelation19 am So Okt 28, 2012 5:45 pm

Hallo zuasemmen,

da das Thema jetzt ja schon einige Tage alt ist, wollte ich mal anfragen ob es denn hier ein paar Fories gibt die interesse hätten, die eine oder andere Liste zu erstellen????

Gruß

Daniel


_________________
Hoffen heißt:
die Möglichkeit des Guten erwarten...
die Möglichkeit des Guten ist das Ewige...
Søren Kierkegaard
dän. Philosoph, Theologe u. Schriftsteller, 1813 - 1855
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 52
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Elise am So Okt 28, 2012 6:54 pm

Hallo Daniel,
folgende Details würde ich für eine Liste oder besser noch Tabelle vorschlagen:
Hoya (Name)
Licht (schattig, hell, sonnig)
Wasser (viel, mäßig, wenig)
Wärme (Temperatur von bis)
Blüte ( Blütezeit, Blühwilligkeit)
Blühfarbe (außen und innen)
Duft (Stärke, Beschreibung)
Blattmaße (Länge, Breite, Dicke)
Blattoberfläche (Behaarung, Zeichnung)

Oder was wäre für Anfänger noch von Interesse?

Für bella würde das so aussehen:
Licht = schattig
Wasser = mäßig
Wärme = 10-25°C
Blüte = ganzjährig, reichlich
Blühfarbe = weiß/rot
Duft - angenehm süß
Blattmaße = 3x 1,5cm, nicht succulent
Blattoberfläche = glatt

Gesponserte Inhalte

Hoyas für Anfänger Empty Re: Hoyas für Anfänger

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Feb 22, 2020 10:58 am