Hoya-Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» gekaufte Hoyasamen
H. thompsonii EmptyFr Nov 27, 2020 7:21 pm von Ladytruck

» Wie und worin bringt ihr eure Hoyas unter?
H. thompsonii EmptyMi Nov 25, 2020 5:31 pm von Tinuviel

» Handbestäubung
H. thompsonii EmptyMo Nov 23, 2020 12:51 pm von faber

» Hoya megalantha
H. thompsonii EmptySa Nov 21, 2020 8:52 pm von Tinuviel

» Tinu's Hoyas
H. thompsonii EmptyFr Nov 20, 2020 7:08 pm von Tinuviel

» Blüten heute
H. thompsonii EmptyMi Nov 18, 2020 11:45 am von Tinuviel

» exotsches Obst
H. thompsonii EmptySo Nov 08, 2020 3:21 pm von Susi

» Hoya-Steckling in Kokosfaser-Quelltab
H. thompsonii EmptySo Nov 08, 2020 12:13 am von Tinuviel

» Ich bin auch neu
H. thompsonii EmptyDi Nov 03, 2020 12:38 am von Ladytruck

» Bin neu hier
H. thompsonii EmptyDi Nov 03, 2020 12:06 am von Tinuviel

Navigation

Galerie


H. thompsonii Empty

Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


H. thompsonii

castevet
castevet
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 59
Ort : Hannover
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 18.04.11

H. thompsonii Empty H. thompsonii

Beitrag von castevet am Mo Jun 24, 2013 2:48 pm

Hallo,

wie haltet ihr eure H. thompsonii? So richtig klettern mag meine nicht, fürs Hängenlassen finde ich die Triebe mittlerweile zu lang. Außerdem wachsen die Triebe durchaus aufwärts.

Ich hatte meine zuerst hängen, aber sie lag eigentlich mehr auf der Fensterbank, wegen der Trieblänge. Knospen wurden im Herbst gebildet, aber abgeworfen. Jetzt habe ich sie der besseren Handhabung wegen an eine Rankhilfe ‚gekettet‘.

Bisher passiert nichts außer langsamem Wachstum, und ich habe sie schon gut zwei Jahre.
In Frühjahr hatte ich sie zeitweise draußen, weil ich gelesen hatte, kühlere Nachttemperaturen würden die Blüte auslösen. Aber vielleicht nur im Herbst?

Viele Grüße
 
Holger
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

H. thompsonii Empty Re: H. thompsonii

Beitrag von Dorit am Mo Jun 24, 2013 4:02 pm

Hallo Holger,

ich habe meine thomsonii hängend kultiviert, das finde ich am schönsten.

Was ich bei meinen Pflanzen festgestellt habe, damit sie gut wachsen: sie brauchen unbedingt immer feuchtes Substrat und hohe!! Luftfeuchtigkeit. Ich habe sie in einem lockeren Gemisch aus viel Moos, Rinde, und wenig Erde. Das Moos hält die Feuchtigkeit sehr gut (Du mußt nur etwas aufpassen, daß es nicht zuuuu naß ist), außerdem ist dadurch die Luftfeuchtigkeit etwas erhöht. Ich besprühe meine Pflanzen aber trotzdem 2 mal pro Tag.

Am Anfang hatte ich mit dieser Art die gleichen Probleme wie Du, seit ich sie so kultiviere, wie beschrieben, fühlen sie sich wohl und blühen auch.
ursel
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 53
Anzahl der Beiträge : 873
Anmeldedatum : 19.11.11

H. thompsonii Empty Re: H. thompsonii

Beitrag von ursel am Mo Jun 24, 2013 7:34 pm

Hallo Holger,
bei mir steht sie sonnig, kühl und bei normaler Luftfeuchte in einem Erdsubstrat-Gemisch mit Perlite und wird 1x/Woche etwas gegossen. Habe sie seit 2 Jahren und seit sie nicht mehr bei den anderen in hoher Luftfeuchte steht und sich in der hintersten Ecke des Fensterbrettes unbeobachtet fühlt,hat sie letzte Woche ein Pedunkel geschoben. Nur Geduld,nach 2 Jahren bringen einige Hoyas Blütknospen.
Die thomsonii mag Kalk. Beim hiesigen harten Wasser ein Vorteil.
Ich drück dir die Daumen,daß deine thomsonii auch bald was zeigt.
LG,Judith
Dorit
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

H. thompsonii Empty Re: H. thompsonii

Beitrag von Dorit am Mo Jun 24, 2013 8:16 pm

Hallo Judith,

da sieht man mal, wie flexibel unsere Hoyas sind. :)Bei Dir steht sie in normaler Luftfeuchte, bei mir in hoher, Du gießt 1 mal wöchentlich, ich halte sie gleichmäßig feucht, ich habe bei der Art mit Moos beste Erfahrungen, Du mit einem Erdgemisch. Und wir beide sind mit dem Wachstum und der Blühfreudigkeit unserer Pflanzen mehr als zufrieden. Das ist doch gut so.
ursel
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 53
Anzahl der Beiträge : 873
Anmeldedatum : 19.11.11

H. thompsonii Empty Re: H. thompsonii

Beitrag von ursel am Mo Jun 24, 2013 8:50 pm

:-)
Hab vorhin nochmal im Wohnzimmer nach der thomsonii geschaut. Die Luftfeuchte ist doch etwas höher, bei 68%. Das kann aber nur an dem letzte Woche in Lechuza umgetopften Korallenhibiskus liegen. Der hat in den wenigen Tagen richtig saftige Blätter bekommen (vorher Gießen nur 1x/Woche,wie die Hoyas.)
Im Jumanji-Zimmer hatte ich vorhin 80% Luftfeuchte und mußte lüften.
So gesehen,steht die thomsonii deutlich trockener...
LG,Ju.
castevet
castevet
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 59
Ort : Hannover
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 18.04.11

H. thompsonii Empty Re: H. thompsonii

Beitrag von castevet am Di Jun 25, 2013 12:47 pm

Danke für eure Antworten,

Geduld hab ich ja, ich denke nur, wenn sie die Knospen abwirft, passt ihr was nicht.
Kalk ist schon ein Hinweis, ich habe weiches Wasser, da werde ich mal vorsichtig etwas geben.
Hängend fände ich auch schöner, nur sind die Triebe bestimmt 80 cm lang, da hängt sie dann in den anderen drin...

Gruß

Holger
Elise
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 53
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

H. thompsonii Empty Re: H. thompsonii

Beitrag von Elise am Di Jun 25, 2013 8:39 pm

Hallo Holger,
wenn mir Hängepflanzen zu lang werden, lege ich die Triebe vorsichtig wieder oben über den Topf.
Hoya´s, die im Herbst blühen, haben manchmal zu wenig Licht und werfen dann die Blüten ab.
castevet
castevet
Gewächshausgärtner
Gewächshausgärtner

Alter : 59
Ort : Hannover
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 18.04.11

H. thompsonii Empty Re: H. thompsonii

Beitrag von castevet am Do Jun 27, 2013 12:49 pm

Hallo Hannelore,

Shocked da kultiviere ich nun schon so einige Jahre verschiedene Pflanzen und komme nicht auf diese Lösung...
Ich hab sie jetzt hängend, ganz so lang war sie auch nicht, die zu langen Triebe ließen sich prima über den Topf legen, danke für den Tipp.

Und heller ist es wohl hängend auch, also mal auf den Herbst warten.

Gruß
Holger

Gesponserte Inhalte

H. thompsonii Empty Re: H. thompsonii

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Nov 29, 2020 5:48 pm